Mittwoch, 16. April 2014, 22:17 Uhr

Shootingstars American Authors kommen nach Deutschland

In wenigen Wochen sind sie endlich live im Land unterwegs. Die deutschen Fans dürfen sich auf zwei Shows der Amercian Authors freuen. Von ihrem Namen her würde man American Authors eher in den Belletristik-Bestsellerlisten vermuten.

Stattdessen stürmen sie gerade weltweit die Airplaycharts mit ihrer Hit-Single „Best Day Of My Life“: Ob UK, Australien, Neuseeland, Kanada oder USA – überall erfreuen sich die Radiosender und Hörer an dem Vierer aus New York. Auch bei uns sind American Authors auf dem Vormarsch und erreichen in dieser Woche bereits Platz 32 in den Airplaycharts. Ab Freitag gibt es “Best Day Of My Life” in einer Sonderaktion bei iTunes zum Schnäppchen-Preis von 69 Cent zu kaufen.

In den USA wurden bereits über eine Million Single-Downloads verkauft und Platin-Status erreicht.

Auch in Kanada ist Single-Gold bereits im Kasten. Die vier Mitglieder von American Authors – Zac Barnett (Gesang), James Adam Shelley (Gitarre/Banjo), Dave Rublin (Bass) und Matt Sanchez (Schlagzeug) – stammen ursprünglich aus ganz verschiedenen Ecken der USA; sie lernten sich 2006 am Berklee College of Music in Boston kennen.

American Authors bringen in ihrem Sound ganz unterschiedliche Einflüsse unter einen Hut – Pop- und Rock-Wurzeln treffen auf vierstimmige Vocals, intelligente Texte und jede Menge Optimismus: „Wir sind schließlich die Autoren unserer Leben“, so Barnett, „und die Musik, die wir machen, basiert auf dem, was wir erlebt haben, was wir uns von diesem Leben erhoffen, was wir fühlen“.

American Authors werden am 23. Mai ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum „Oh, What A Life“ bei Island Records veröffentlichen.

Bis dahin gibt es mit “Best Day Of My Life” eine perfekte Frühlingshymne zum Einstimmen.

Fotos: WENN.com, Universal Music