Mittwoch, 16. April 2014, 16:19 Uhr

The Power of Photoshop: Lady Gaga für Versace

Popstar Lady Gaga ist das aktuelle Werbegesicht des Luxus-Labels ,Versace’. Jetzt tauchten Bilder auf, die die Sängerin ohne Fotobearbeitungsprogramm zeigen sollen.

Dass bei großen Werbekampagnen selbst bei den schönsten Models noch nachgeholfen wird, ist längst kein Geheimnis mehr. Mit einem virtuellen Pinselstrich kann man schnell einige Unreinheiten beheben und Fehler ausbessern.

Mehr zum Thema: Strafft Lady Gaga ihr Gesicht jeden Morgen mit Klebeband?

Im Internet kursieren nun einige Fotos der 28-Jährigen Künstlerin, die bei dem Fotoshooting für die Frühlingskampagne der Marke ,Versace’ entstanden sein sollen. Eines ist dabei klar: hier wurde einiges retuschiert.

Das entstandene Endergebnis ist weit weg von dem was Lady Gaga dem berühmten Promi-Fotografen-Duo Mert & Marcus als Model bieten konnte.

Es ist zu erkennen, dass ihre Haut deutlich gesünder und glatter wirkt, der Teint ebenmäßig aussieht und ihre Augenringe plötzlich verschwunden sind – da wurde eindeutig getrickst.

Normalerweise macht die polarisierende Künstlerin kein großes Geheimnis aus ihrer ungeschminkten Wahrheit, sondern postet offenherzig natürliche Fotos von sich auf Twitter oder Instagram.

Den Verantwortlichen der ,Versace’-Kampagne war das jedoch wohl nicht genug. Was Lady Gaga selber über die massive Bearbeitung ihrer Bilder denkt, behält sie bisher noch für sich. (LT)