Donnerstag, 17. April 2014, 12:00 Uhr

Also doch: AC/DC bestätigen Erkrankung von Malcolm Young

Die australische Rockband AC/DC hat die Erkrankung ihres Gitarristen Malcolm Young (61) bestätigt.

“Nach 40 Jahren, die er AC/DC gewidmet hat, nimmt Gitarrist und Gründungsmitglied Malcolm Young aus Krankheitsgründen eine Auszeit”, schrieb die Band auf ihrer Website. AC/DC werde jedoch weiterhin Musik machen.

Malcolm danke den eingefleischten Fans weltweit für ihre niemals endende Liebe und Unterstützung, heißt es weiter. Zugleich bittet die Band, die Privatsphäre des Musikers zu respektieren. Über die Art der Erkrankung gab es keine Angaben.

Mehr zum Thema: AC/DC arbeiten an einem neuem Album

Gerüchte über ein mögliches Aus der legendären australischen Rockband hatten weltweit Fans aufgeschreckt. AC/DC hat in rund 40 Jahren Bandgeschichte eine treue Fangemeinde hinter sich geschart – nicht nur wegen des Party-Klassikers ‘Highway to Hell’. Malcolm Young gehört neben seinem Bruder Angus zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe, die immer wieder ihre Formation änderte.

Das bislang letzte Album der in Sydney gegründeten Band war ‘Black Ice’. Als einer der größten Erfolge gilt die Platte ‘Back in Black’ von 1980. Nach eigenen Angaben hat AC/DC weltweit mehr als 200 Millionen Alben verkauft. (dpa)

Foto: WENN.com