Donnerstag, 17. April 2014, 14:08 Uhr

Justin Bieber will jetzt ganz brav werden

Justin Bieber versucht, ein besserer Mensch zu sein.

Der 20-jährige Popstar muss am 5. Mai in Miami vor Gericht erscheinen, um sich wegen Trunkenheit am Steuer, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis zu verantworten. Nach all seinen Eskapaden der vergangenen Monate sei er jetzt bereit, sich zu ändern. Ein Insider erzählt ‘E! News’: “Er bemüht sich, mit Leuten rumzuhängen, die einen positiven Einfluss auf sein Leben haben.” Die Neuigkeiten über Biebers neues Benehmen passen zur Versöhnung mit On-/Off-Freundin Selena Gomez. Gemeinsam hat das Paar das Wochenende auf dem ‘Coachella Valley Music and Arts Festival’ in Indio, Kalifornien, verbracht.

Mehr zum Thema Justin Bieber: Freispruch im Miami-Prozess sehr wahrscheinlich

Der Insider verrät weiter: “Er beginnt, den Leuten um ihn herum, zuzuhören und er weiß, dass es nicht zu spät ist, Dinge zu ändern. Er wählt seine Freunde nun sorgfältiger aus. Er will Leute um sich haben, die ihm helfen und ihn leiten und ihn auf den richtigen Pfad bringen. Er ist in letzter Zeit viel reifer geworden. Dieser ganze Prozess hat ihn erwachsen werden lassen und er ist endlich aufgewacht, um zu realisieren, was er zutun hat, um zurück auf den richten Weg zu kommen und der Justin Bieber zu sein, der er einmal war. Er ist bereit, sich zu verändern und eine bessere Person zu sein, bevor es zu spät ist.” Am Dienstag (15. April) wurde Bieber in Hollywood beim Feiern mit Freunden gesichtet. Er soll sich jedoch sehr gut benommen haben und keinerlei Interesse an anderen Mädchen gezeigt haben. (Bang)

Foto: WENN.com