Freitag, 18. April 2014, 11:36 Uhr

"Germany's next Topmodel": Zwei Mädchen verließen die Show

Die gestrige 11. Ausgabe der neunten Staffel von ‘Germany’s Next Topmodel’ drehte sich voll und ganz um das Thema Sinnlichkeit in der ,sexy Edition’.

Langsam wird es Ernst bei den jungen Model-Anwärterinnen, denn nur noch acht Mädchen kämpfen um den Titel ,Germany’s Next Topmodel’. In der gestrigen Folge verließen gleich zwei Kandidaten die Castingshow. Weil der Druck für sie zu groß wurde, verabschiedete sich die weinerliche Anna freiwillig aus der Show. ,,Mir ist es einfach zu viel geworden”, lautete ihre Begründung. Ihre Mitstreiterin Samantha (Foto unten) bekam aufgrund ihrer Leistungen kein Foto von Model-Mama Heidi Klum (40). Doch vor der Entscheidung am Ende der Woche gaben alle Kandidatinnen noch einmal richtig Gas.

In der ,sexy Edition’ mussten sich die Mädchen von ihrer sinnlichen Seite zeigen und dies in einem Casting, einem Fotoshooting und natürlich beim Livewalk unter Beweis stellen. Zu Beginn ergatterte Stefanie einen der größten und vermutlich auch einen der beliebtesten Jobs der Staffel: eine Werbespot-Rolle für die Marke Opel. Mit ihrer charmanten Art und guten Casting-Performance konnte die erst 17-Jährige den Kunden von sich überzeugen. ,,Das war richtig süß und ein perfekter Gesamteindruck”, fiel das begeisterte Lob des Regisseurs aus.

Beim Fotoshooting konnte Stefanie allerdings nicht punkten. Die sonst so ehrgeizige Topmodel-Anwärterin konnte ihre Leistungen nicht abrufen, was bei diesem Shooting vielleicht auch nicht ungewöhnlich war. Die Kandidatinnen sollten sich nachts in sexy Bewegungen vor einem Cadillac präsentieren und ein gutes Foto abliefern. Erschwert wurden die Aufnahmen durch künstlichen Regen, der aus einem Hydranten geschossen kam.

Besonders Aminata und Betty konnten in dieser Kulisse von sich überzeugen, während Nancy nach dem Shooting einen Schwindel- und Zitteranfall erlitt – das lag wahrscheinlich an dem eiskalten Wasser.

Der abschließende Live-Walk orientierte sich ganz am Vorbild von ,Victoria’s Secret’, denn die Kandidatinnen präsentierten sich in sexy Dessous und durften außerdem die berühmten Engelsflügel tragen, die Heidi Klum nach eigenen Angaben extra für die Show organisiert habe: ,,Ich habe ‘Victoria’s Secret’ angerufen und gebettelt. Ich möchte die Original-Flügel für meine Mädchen haben!” Die bekamen sie dann auch und konnten damit vor der Jury einen Wow-Effekt erzeugen. Dennoch musste eine Kandidatin die Show am Ende verlassen und die Wahl von Heidi Klum, Thomas Hayo (45) und Wolfgang Joop (69) fiel schließlich auf die rothaarige Samantha.

Wie sich die restlichen acht Mädchen in der nächsten Woche schlagen, wird sicherlich in der nächsten Folge von ,Germany’s Next Topmodel’ zu sehen sein. (LT)

Fotos: ProSieben/Micah Smith