Samstag, 19. April 2014, 16:09 Uhr

Bachelor-Angelina: "Ich werde niemals ein richtiger Promi sein“

Angelina Heger ist den meisten TV-Zuschauern aus der diesjährigen ‚Bachelor‘-Staffel im Gedächtnis geblieben, da sie oft wegen ihrer Eifersuchtsszenen im Rampenlicht stand.

Nach dem Ende der Show tingelt die Blondine von Veranstaltung zu Veranstaltung und darf natürlich auch als Gastgeberin beim ‚Promi Dinner‘ oder Kandidatin bei ‚Promi Shopping Queen‘ dabei sein. Dennoch gibt sie sich bescheiden. „Ich bin aber noch kein Promi und werde auch niemals ein richtiger Promi sein“, erklärt Angelina gegenüber klatsch-tratsch.de. Großen Spaß habe sie jedoch trotzdem beim Gang über die Roten Teppiche dieses Landes.

Auf die Frage, worin denn ihre eigentlichen Talente sbestünden, gibt sich die 22-jährige sehr realistisch: „Ich kann weder singen noch schauspielern, ich sehe halt nur gut aus. Ich kann es zu einem Z-Promi schaffen, zu mehr aber auch nicht. Momentan sind interessante Angebote dabei, über die ich mir natürlich Gedanken mache, aber ob ich dauerhaft in den Medien bleibe, das werde ich einfach mal sehen. Wohin mich mein Weg führt, wird die Zukunft zeigen.“

Bevor Angelina beim ‚Bachelor‘ auf Männerfang gegangen ist, hat sie ein Studium der Sozialpädagogik begonnen. Zur Zeit pausiert sie zu Gunsten einer TV-Karriere. „Für mich steht eigentlich schon fest, dass ich mein Studium irgendwann beenden werde. Zur Zeit habe ich mir frei genommen und da ich an einer privaten Uni studiere geht das – mit Geld ist alles möglich.“

Wenn man Angelina vor die große Wahl stellen würde, Studium oder TV-Karriere muss die Blondine, deren Traumberuf es eigentlich war, mit Kindern zu arbeiten, ein wenig nachdenken: „Ich müsste mich dann mit meiner Familie zusammen setzen und das mit denen besprechen, denn ich denke die wären sehr enttäuscht wenn ich mein Studium aufgebe. Aber dazu muss ich auch sagen, ich war erst im ersten Semester und bin ja auch erst 22 Jahre alt. Und diese Welt in die ich gerade hineinschnuppern darf, ist für mich sehr neu und ich freue mich das ich so etwas erleben darf. Und ich muss sagen, momentan geht von meiner Seite aus, alles in den Medienbereich.“

Mehr zum Thema: Angelina Heger über ihren Traummann und ihre Pläne

Viele ehemalige ‚Bachelor‘-Kandidatinnen landen in diversen anderen TV-Sendungen und auch die Berlinerin sei nicht abgeneigt, sollten entsprechende Angebote kommen: „Ob ich irgendwann mal beim ‚Dschungelcamp‘ mitmachen werde, diese Frage lasse ich mir offen. Ich finde die Sendung eigentlich gar nicht so negativ wie sie immer dargestellt wird. Es ist eine Herausforderung und eine Erfahrung fürs Leben. Ganz anders ist z.B. die Sendung ‚Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika‘, das würde ich niemals machen. Es ist an sich ein ähnliches Konzept, nur die Teilnehmer sind bei der TV-Sendung aus einer ganz anderen Kategorie, da passe ich nicht hinein.“

Das untere Foto zeigt Angelina mit ihrer Mama Manuela. (TT)