Samstag, 19. April 2014, 13:57 Uhr

Musiklegende Debbie Harry: Popstars von Heute müssen mehr riskieren

Debbie Harry, die Frontfrau der Band Blondie, will, dass Stars öfter “aus ihrer Komfortzone treten”.

Die ‘Heart of Glass’-Interpretin und ihre Bandkollegen, Chris Stein, Clem Burke und Tommy Kessler, bringen nächsten Monat ihr neues Album ‘Ghosts of Download’ raus. Für sie ist es sehr wichtig, sich immer wieder neu zu erfinden – das rät sie auch ihren Kollegen im Popgeschäft.

Die Sängerin verrät dem Magazin ‘Gay Times’: “Ich bin begeistert, weil ich das neue Zeug liebe. Es ist immer eine Chance, frische Luft zu atmen. Für Künstler ist es gut, aus ihre Komfortzone zu treten.”

Mehr zum Thema: Debbie Harry findet Sex auch in hohem Alter noch wichtig

Auch wenn es die 68-Jährige freut, wenn Stars etwas riskieren und Neues machen, hat sie keine Probleme damit, dass ihre Songs gecovert werden. Auf die Frage, ob sie die Cover-Version ihres Songs ‘The Tide Is High’ von ‘Atomic Kitten’ kenne, antwortet sie: “Natürlich [weiß ich, wer die sind]. Ich fand es [das Cover]… okay. Es ist lustig, wie dieser Song immer wieder auftaucht. Es ist sehr interessant, wie das passiert. Er hat etwas. Wir arbeiten an einer Überraschung [mit diesem Song] für das neue Album. Darauf gibt es einen Gastauftritt.” (Bang)

Foto: WENN.com