Sonntag, 20. April 2014, 10:26 Uhr

Baby George trifft auf Bilby im Zoo von Sydney

Der britische Prinz George hat bei seinem Besuch in Australien seinen ersten und wohl einzigen öffentlichen Auftritt absolviert.

Das acht Monate alte Baby begleitete, wie von unzähligen Besuchern erhofft, seine Eltern Prinz William und Kate am Sonntag in den Taronga Zoo von Sydney. Dort besuchte er ein Gehege von Kaninchennasenbeutlern. Das hasenähnliche Beuteltier heißt in Australien Bilby.

Mehr zum Thema: Kate Middleton begeistert bei Oster-Show in Eierschalenfarbe

Geplant war dabei ein Treffen zwischen Baby George und Bilby George. Der Zoo hatte den Prinzen zu seiner Geburt im Juli 2013 ehrenhalber zum Besitzer des Geheges erklärt und ein Tier nach ihm benannt. George leistete sich einen Fauxpas bei seinem Auftritt: Ein als Geschenk überreichtes Plüsch-Bilby warf er sogleich auf den Boden. “Er liebt es, ehrlich”, versuchte sein Vater Prinz William, die Situation gegenüber den australischen Gastgebern zu retten. (dpa)

Foto: David Gray