Sonntag, 20. April 2014, 19:36 Uhr

Die Geissens: "Wir haben noch einige spannende Ideen parat"

Schrill, glamourös und vor allem rastlos: Die Kult-Millionäre Carmen und Robert Geiss gewähren Einblicke in ihr Leben zwischen luxuriösem Alltag und exklusiven Events.

Ab Montagabend 20.15 Uhr bei RTL II startet die neuste Staffel von ‘Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!’. Dann treibt die Familie in Alicante die Renovierung ihrer potenziellen neuen Luxus-Yacht ‘Indigo Star’ voran und Carmen dreht in St. Tropez das Musikvideo zu ihrer zweiten Single ‘My City, Miami’.

Vor dem Start hat klatsch-tratsch.de mit dem beliebten TV-Paar geplaudert und wieder Erstaunliches zu Tage gefördert.

Die Geissens gehen ab Ostermontag in Runde 7. Hätten Sie das 2011 zum Start der Serie gedacht?
Robert: Das hätten wir uns wirklich nicht träumen lassen. Wir haben ja immer gesagt, wir machen so lange weiter, wie die Leute uns sehen wollen. Das habt ihr jetzt davon (lacht).

Erzählen Sie doch mal, was wir in der neuen Staffel zu sehen bekommen!
Carmen: Die kommende Staffel steht ganz unter dem Motto „Jetset ahoi!“ Wir haben ja lange überlegt, ob wir uns eine neue Yacht zulegen sollen. Da sind die Zuschauer von Anfang an dabei. Bis wir letztendlich an Bord gegangen sind, ist einiges passiert. Das kann ich euch schon verraten. Sogar Möbel gingen von Bord! Aber natürlich nehmen wir die Zuschauer wieder mit auf die große Tour – von Alicante bis Ibiza, von Monaco bis Köln. Und man sieht meinen Robert sogar Fußball spielen!

Mehr zum Thema ‘Die Geissens’: Robert und Carmen lachen über Trennungsgerüchte

Worin sehen Sie das Geheimnis ihres anhaltenden Fernseh-Erfolges – mit Quoten von bis zu 2,35 Millionen Zuschauern.
Robert: Wir sind wie wir sind. Und das kommt an. Außerdem nehmen wir die Zuschauer mit zu den tollsten Events und an die exklusivsten Orte.
Carmen: Ne, Robert. Bei uns gibt‘s immer was zu lachen, das ist es!

Checken die Geissens Dienstagmorgen immer die Quoten und hauen sich dann vor Freude auf die Schenkel – oder ist ihnen dieser mediale Druck egal?
Robert: Auf die Schenkel hauen wir uns eher am Montagabend, wenn wir in unserem Video-Tagebuch (so nennt Robert die Sendung) mal wieder sehen, was wir zuletzt so alles angestellt haben. Aber klar werfen wir dienstags auch immer einen Blick auf die Quoten und freuen uns, wenn wieder so unglaublich viele Menschen eingeschaltet haben.

Wie ist das Leben nach den Geissens – also wenn sie eines Tages nicht mehr in Serie über den Bildschirm flimmern. Haben Sie darüber schon mal nachgedacht?
Carmen: Wir werden immer die Geissens sein. Daran wird sich nichts ändern. Wir heißen ja nicht plötzlich Müller, nur weil die Sendung nicht mehr läuft (lacht).

Bekanntheit und Ruhm verändern ja den einen oder anderen Prominenten. Wie eitel sind Sie im Jahr 4 ihrer TV-Karriere geworden?
Carmen: Da hat sich nichts geändert. Gehe immer noch regelmäßig zum Friseur und zum Schuhe shoppen, wie vorher auch (lacht).

Mehr zum Thema Carmen Geiss tanzt: “Es ist nicht mein Beruf, ich darf mir Schwächen leisten”

Wann rasten Sie am Set auch mal aus? Oder charmanter gefragt, was nervt sie wirklich, wenn das Kamerateam mit dabei ist?
Robert: Wenn ich morgens mal keine Lust habe zu drehen und lieber in der Hängematte bleibe, dann wird auch nicht gedreht. Da kann mich dann auch nix nerven.

DVDs, ein äußerst erfolgreiches Buch, zwei Hit-Singles, Roberts Klamottenlinie. Was kommt als Nächstes?
Carmen: Ich hab ja auch meine Kollektion, die jetzt rausgekommen ist. Da kommen noch tolle Sachen. Könnt ihr euch drauf freuen. Und im Moment tanze ich ja fleißig …
Robert: Sagen wir mal so: es wird nicht langweilig. Wir haben noch einige spannende Ideen parat.

Wieviele Leute begleiten Sie eigentlich immer und wie ist das Verhältnis miteinander?
Robert: Das kommt ganz darauf an, was geplant ist. Wenn wir drehen, ist natürlich das Kamerateam dabei. Wenn wir nicht drehen, sind wir eine ganz normale Familie. Vater, Mutter und die Kids.
Carmen: Unser Team verbringt so viel Zeit mit uns, das gehört fast schon zur Familie.

Was machen die Geissens eigentlich über die Osterfeiertage?
Carmen: Wir feiern die Ostertage zusammen mit der Familie. Und Ostermontag schauen wir um 20.15 Uhr alle zusammen die neue Folgen von „Die Geissens“ bei RTL II. Das ist für uns immer wie ein Familienvideo anzuschauen.

Fotos: RTL II