Dienstag, 22. April 2014, 23:07 Uhr

Amber Heard wurde heute 28: Zum großen Wurf hat's noch nicht gereicht

Sie liebt Männer, und sie liebt offenbar auch Frauen: “Ich liebe den, den ich liebe. Es kommt auf die Person an”, sagte die US-Schauspielerin Amber Heard, die heute 28 wird, dem britischen Magazin ‘Metro’.

Mehrere Jahre war die schöne Schauspielerin, die immer wieder gerne mit Scarlett Johansson verglichen wird, mit der Fotografin Tasya van Ree liiert, bis sie bei den Dreharbeiten zu ‘The Rum Diary’ (2011) schließlich Johnny Depp kennenlernte. In dem Film spielt der Ex von Vanessa Paradis einen heruntergekommenen Journalisten, der Heards verführerischen Reizen erliegt.

Mit Tasya van Ree ist Amber Heard immer noch gut befreundet, Johnny Depp aber wird sie wohl heiraten, nachdem deren Verlobung kürzlich mehr oder weniger bestätigt wurde.

Um die Hochzeit ranken sich schon allerlei Gerüchte: Angeblich soll es eine kleine Feier auf den Bahamas geben und die Rolling Stones könnten möglicherweise das Hochzeitsständchen spielen. Wann die Hochzeit gefeiert wird, ist nicht bekannt. Vielleicht schon bald, denn Amber Heard feierte vor einigen Tagen mit Freundinnen in New York, was bereits als Junggesellinnenabschied gedeutet wurde. Man wird sehen, was dann wirklich daraus wird.

Amber Heard hat sich Schritt für Schritt nach oben gearbeitet, bis ihr mit einer Reihe von Horrorfilmen schließlich der Durchbruch gelang. Ihre erste Hauptrolle spielte sie in dem Slasher-Film ‘All The Boys Love Mandy Lane’ (2006) von Jonathan Levine, in dem sie als bewunderte Highschool-Königin von einem Killer durch die Gegend gehetzt wird.

Mehr zum Thema: Johnny Depp findet Altersunterschied zu Amber Heard unwichtig

In der sehr erfolgreichen Untoten-Farce ‘Zombieland’ (2009) war sie an der Seite von Jesse Eisenberg, Woody Harrelson und Emma Stone zu sehen. In John Carpenters ‘The Ward’ (2010) landet Amber Heard schließlich in einer psychiatrischen Klinik, nachdem sie ein Haus niedergebrannt hat. Dort bekommt sie es mit einem mörderischen Geist zu tun.

Inzwischen hat Amber Heard mit einer weiteren Reihe großer Hollywoodstars zusammengearbeitet: Mit Harrison Ford in dem Thriller ‘Paranoia’, mit Lady Gaga und Antonio Banderas in dem Trash-Action-Film ‘Machete Kills’ oder mit Nicolas Cage in dem Actionfilm ‘Drive Angry’. Der ganz große Wurf ist Amber Heard in ihrer Schauspielkarriere allerdings noch nicht wirklich gelungen. So nun weiß auch der Ahnungsloseste Bescheid. (dpa)

Fotos: WENN.com