Mittwoch, 23. April 2014, 19:57 Uhr

Lupita Nyong'o zur schönsten Frau der Welt gekürt

Die bildhübsche kenianische Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong’o ist die schönste Frau der Welt. Zumindest wenn es nach dem New Yorker ‘People’-Magazin geht.

Das führende Klatschmagazin der USA kürte die 31-Jährige heute zur ‘Most Beautiful’ und damit zur Nachfolgerin von Gwyneth Paltrow, die 2013 als schönste Prominente benannt wurde. Es war zugleich das 25. Mal, dass die Illustrierte den Titel verlieh.

Die in Mexiko geborene und in Kenia aufgewachsene Schauspielerin, die mit dem Film ’12 Years a Slave’ für ihren ersten Triumph sorgte, sagte dazu: “Das ist aufregend und ein Riesen-, Riesenkompliment”. Als Kind habe sie nur Leute mit heller Haut und langen blonden Haaren als schön angesehen, obwohl ihre Mutter ihr immer gesagt habe, dass sie auch hübsch sei. “Irgendwann habe ich es dann auch ein bisschen geglaubt. Aber das größte Kompliment ist immer noch, wenn mich jemand hübsch nennt, ohne dass ich auch nur eine Spur Make-up auf der Haut habe.”

Mehr zum Thema Lupita Nyong’o: Sexy Glamourauftritt bei den MTV Movie Awards

Lupita ist die dritte schwarze Frau – nach Schauspielerin Halle Berry und Sängerin Beyonce Knowles – die sich mit diesem Titel schmücken darf.

Den Titel ‘Most Beautiful’ gibt es seit 1990. Ihn bekamen allerdings nicht immer nur Frauen. Zu den ‘schönsten Menschen der Welt’ gehörten Michelle Pfeiffer, Julia Roberts und Jodie Foster, die  in den ersten drei Jahren gewannen, aber es folgten auch auch Stars wie Mel Gibson (1996), Tom Cruise (1997) und Leonardo DiCaprio (1998). (dpa/KT)

Fotos: WENN.com, People-Magazin