Mittwoch, 23. April 2014, 8:59 Uhr

Paul Walker: Tochter Meadow gegen gefakte Facebook-Profile

Paul Walkers Tochter Meadow hat am Wochenende eigene Accounts bei Facebook, Twitter und Instagram eröffnet, um “gefakte Profile unter ihrem Namen zu bekämpfen”.

Unter anderem postete die 15-Jährige ein schwarz-weiß Foto von sich um ihrem Vater, der Ende November bei einem Autounfall ums Leben kam. Das PR-Team des ‘Fast & Furious’-Stars postete das Foto ebenfalls auf den offiziellen Facebook-Account des Schauspielers und erklärte: “Wir haben drei offizielle Profile für Pauls Walkers Tochter eingerichtet. Alle anderen Profile in sozialen Netzwerken, die auf ihren Namen lauten, stehen nicht in Verbindung mit Meadow oder Paul. Team PW.”

Mehr zum Thema Paul Walker: Rolle wird von seinen Brüdern gespielt

Meadow soll kurz vor dem Tod ihres Vaters ein ziemlich enges Verhältnis zu ihm gehabt haben. In einer an ihn gerichteten Nachricht schreibt sie: “Dad, ganz ehrlich, ich vermisse dich. Die Tage gehen vorbei und ich wache manchmal morgens völlig fertig auf, denke an dich und erinnere mich an die Momente, wo du morgens zu lange schliefst und ich kommen musste, um dich aufzuwecken.” Weiter schreibt die 15-Jährige: “Ich vermisse die Art, wie du mich in den Arm genommen hast (….). Ich liebe dich so sehr, Dad, aber es ist hart ohne dich. Ich bin glücklich, deine Tochter zu sein. Ich hatte den besten Vater, den man sich nur wünschen kann. Du wolltest immer nur mein Bestes. Jetzt muss ich Abschied nehmen. Aber wir sehen uns bald wieder.”

Seit 2011 lebte Meadow bei ihrem Vater Paul Walker und dessen Mutter. Sie ist die Alleinerbin des auf 25 Millionen Dollar (umgerechnet 18,5 Millionen Euro) geschätzten Vermögens. (Bang)

Foto: Facebook