Donnerstag, 24. April 2014, 12:11 Uhr

Bob Geldof hielt mutige Grabrede für Tochter Peaches

Bob Geldofs Grabrede für seine verstorbene Tochter Peaches wurde von einem engen Freund der Familie als “mutigste Sache” beschrieben.

Der ‘Boomtown Rats’-Sänger sprach auf der Beerdigung am Montag (21. April). Seine Tochter wurde am 7. April tot in ihrem Haus in Kent in England aufgefunden. Plattenlabel-Besitzer Alan McGee war nach der Zeremonie in der ‘St Mary Magdalene and St Lawrence Church’ in Davington, Kent, sichtlich berührt.

Mehr zum Thema Peaches Geldof: Trauerfeier mit himmelblauem Sarg

Der Zeitung ‘Daily Mirror’ berichtet er: “Es war sehr belastend, als ich Bob sah, wie er seine Tochter in der Kapelle stützen musste. Ich denke, es war unglaublich tragisch, aber er hat es so gut gemeistert, wie man es nur tun konnte. Die mutigste Sache, die ich ihn je tun sah, war es, eine Grabrede für seine verstorbene Tochter zu halten.” McGee, der Bands wie Oasis und Primal Scream entdeckt hat, fand sich unter den Gästen genauso wie Kate Moss und ihr Ehemann Jamie Hince. Trudie Styler, Sarah Ferguson, Jools Holland, Nick Grimshaw und Jo Wood erschienen ebenfalls zu der Beerdigung im Süden Englands. (Bang)

Foto: WENN.com