Donnerstag, 24. April 2014, 11:55 Uhr

Patric Scott und "Sebalter'" fahren für die Schweiz zum ESC 2014

Sänger Patric Scott fährt mit der Schweizer Band ‘Sebalter’ zum Eurovision Song Contest 2014 nach Kopenhagen. Der Sänger unterstützt die Band gesanglich bei ihrem Song ‘Hunter of Stars’.

Bereits bei zwei Konzerten in Amsterdam und London standen Patric und die Band gemeinsam auf der Bühne.

Am 26. April 2014 gibt es dann den ersten TV-Auftritt mit den Jungs in der Sendung ‘Hello Again’ im Schweizer Fernsehen, bei der auch Helene Fischer (“Atemlos”), Beatrice Egli (DSDS 2013) uvm. dabei sein werden. Danach konzentriert sich die Band auf den ESC in Dänemark, wohin alle gemeinsam am 29. April fliegen.

“Ich freue mich bereits sehr auf die Zeit in Kopenhagen mit Sebalter. Wir werden alles geben um die Schweiz gebührend dort zu vertreten und wollen natürlich den ESC 2015 in die Schweiz holen”, erklärt der blendend aussehende 27-Jährige.

Derzeit befindet er sich gerade noch bei den letzten Aufnahmen zu seinem neuen Album im Tonstudio. “Das Album ist fast fertig und es soll im Herbst 2014 erscheinen”, so der hübsche Sänger. Außerdem gibt er sich zum neuen Album geheimnisvoll: “Neue Songs, neuer Stil. Erdiger, souliger. Ihr dürft gespannt sein …”. Unterstützung dazu holte sich Patric Scott unter anderem von The Voice Kids-Teilnehmerin Saphira Felix, die der Sänger auch ein Vocalcoach unterstützt.

Rückblick: Patric Scott lebt in der Schweiz und Berlin: “Mein Herz schlägt sowohl für Deutschland als auch natürlich meine Heimat, die Schweiz”. Er stand bereits mit Superstars wie den Sugababes, Yvonne Catterfeld, DJ Bobo oder Vanessa Amorosi gemeinsam auf der Bühne und sorgte mit seiner einzigartigen Stimme für Aufsehen.

Neben der Popmusik stand Patric auch immer wieder in Musicals auf der Bühne: So war er vier Jahre lang als Peter in „Heidi-das Musical“ und „Heidi-das Musical Teil 2“ zu sehen und spielte die Rolle des Alfred in Roman Polanskis „Tanz der Vampire“ am Theater des Westens in Berlin.

Seit 2011 arbeitet der gebürtige Schweizer wieder an der Popmusik, produzierte und veröffentlichte sein Album ‘Ma Philosophy’. Außerdem nahm er mit der hübschen Fabienne Louves den Song „Real Love“ auf und wäre im Jahr 2011 fast zum damaligen Eurovision Song Contest gefahren. Er überzeugt aber nicht nur mit seiner starken Stimme. Auch das Fernsehen hat ihn schon entdeckt. Zurzeit läuft die erste Staffel der Serie ‘Drunter und drüber – Haus Nr. 15’ auf SAT.1 emotions, in der Patric als Dominik in einer Hauptrolle zu sehen ist.

Foto: Sascha Kramer