Freitag, 25. April 2014, 20:10 Uhr

"The Big Bang Theory" wird noch bis 2017 produziert

Die schlechte Nachricht zuerst: Für Fans von ,The Big Bang Theory’ heißt es jetzt, ganz tapfer zu sein. Die beliebte Serie wird nämlich im Jahr 2017 sein Ende finden.

Laut ,The Hollywood Reporter’ hat Steve Molaro, der Verantwortliche der Fernsehserie, bereits das Ende rund um die Geschichten von den sympathischen Physikern Sheldon, Leonard, Howard und Raj bekannt gegeben. ,,Ich werde der Vermutung nachgehen, dass Staffel Nummer zehn das Ende sein wird, außer uns wird etwas anderes mitgeteilt”, erzählte er gegenüber der Internet-Plattform. Trotzdem betonte er, dass es noch kein offizielles End-Datum gäbe, aber dass es sicherlich okay wäre wenn die Sendung nur noch drei weitere Staffeln laufen würde.

,,Mein Anliegen besteht darin, dass wir es richtig machen und wir diese Sendung auf einer Weise beenden, die die Charaktere welche wir lieben und respektieren standesgemäß würdigt. So lange wir die Möglichkeit haben es für alle mit Würde zu beenden, bin ich glücklich. Mehr als über zahlreiche Staffeln”, führte der Showrunner weiter aus.

Die Fans müssen dennoch nicht allzu traurig über das baldige Ende der Erfolgs-Serie sein, schließlich erwartet die Charaktere um Kaley Cuoco (28), Johnny Galecki (38), Jim Parsons (41), Simon Helberg (33) und Kunal Nayyar (32) noch einige spannende Geschichten mit sicherlich vielen Lachern. (LT)

Foto: Warner Bros. Television