Freitag, 25. April 2014, 14:30 Uhr

Enie van de Meiklokjes hatte einen heimlichen Burlesque-Auftritt

TV-Moderatorin Enie van de Meiklokjes plauderte in der Radioshow von Miriam Pielhau beim Berliner Sender 94,3 rs2 ein bis jetzt noch gut gehütetes Geheimnis aus. Sie hatte einen Burlesque-Auftritt.

Die beiden Moderstorinnen hatten in der Show gemeinsam eine Klatschzeitschrift durchgeblättert und sind dabei über Cher gestolpert. Die trägt auf diesem einen Bild solche Glitzertroddeln auf ihren Brüsten… Enie van de Meiklokjes sagte : „Ja, die heißen Pasties und das benutzen auch Burlesque-Tänzerinnen. Und ich finde das ja ganz toll. Ich wäre ja auch gerne so eine Dita Von Teese. Das fände ich großartig. Ich habe das auch schon mal gemacht, in einem öffentlichen Raum mit einer Maske und man hat mich gar nicht erkannt. Ich finde diese Burlesque-Szene eigentlich ganz lustig. Irgendwie so ein bisschen verrucht. Also es gibt ja dieses normale Burlesque, Dita Von Teese-mäßig, aber es gibt auch so Freak-Burlesque hier in Berlin und da ist das Publikum sehr lustig und das lohnt sich schon, da mal hinzugehen. Man hat bestimmt den schönsten Abend seines Lebens.“

Mehr zum Thema: Showgirl Cher (67) immer noch gaga – So zeigt sie Herz!

Miriam Pielhau hakte nach: „Aber das ist nicht ordinär, also da wird keiner angegrabscht oder?“
Enie van de Meiklokjes: „Nein, das überhaupt nicht. Bei Burlesque ist es ja so, dass einer auf der Bühne ist, der sich versucht auszuziehen, ohne sich auszuziehen. Also es gibt die, die sich ganz geschickt ausziehen hinter irgendeinem Fächer oder so, aber es gibt auch die, die sich so ausziehen, dass sie zum Schluss trotzdem nicht nackt sind. Also ich war auch nicht nackt. Ich hatte ein sehr hübsches Korsett an, dann natürlich so Pasties mit Bommeln dran und dann natürlich ein wahnsinnig lustiges Rüschenhöschen. Also ich glaube im Publikum kannte mich keiner, aber die Leute mit denen ich da aufgetreten bin, die schon. Ich würde das auch gerne noch mal machen. Das macht Spaß. Trinkste vorher `nen Wodka und dann geht’s dir gut (lacht).“

Die 39-jährige Enie plauderte in der 94,3 rs2-Radioshow übrigens auch über ihren Männertyp: „Also ich stehe schon so auf schlaksige Männer und ich muss ja sagen, den Mann, den ich habe, der ist ja perfekt. Der ist sogar so perfekt, dass er mir Kleider mitbringt und er manchmal auch sagt: ‘Dieses Kleid hast du noch nicht. Das brauchst du.’ Ich meine, was will man mehr? Und er ist rothaarig. Ich stehe ja total auf rothaarige Menschen. Irgendwie ist da so eine Faszination. Rote Haare und wenn’s geht noch Sommersprossen.“

Ihr Freund Tobias Staerbo (u.a. Keyboarder bei Aura Dione) könne sogar Klavierspielen, fügte sie hinzu. “Er ist wahnsinnig gut. Er ist Berufsmusiker und er ist wahnsinnig organisiert. Total großartig. Ich bin ja zuhause eher chaotisch und vergesse auch gerne mal Termine und bin immer froh, dass es eine Agentur oder so gibt, die einen dran erinnert. Ich kann mir ja immer nur alles von heute bis morgen merken. Und er ist total organisiert und weiß, wann ich wo bin, wann ich was machen muss und was wichtig ist. Er hat so ein bisschen den Überblick.“

Fotos: WENN.com, 94,3 rs2