Freitag, 25. April 2014, 15:09 Uhr

Ingrid Michaelson macht jetzt Popmusik und stürmt die Billboard-Charts

‘Lights Out’, das neue Album von Ingrid Michaelson, konnte sich in den USA auf Anhieb auf Platz 5 der Billboard Charts platzieren, ein weiterer sensationeller Erfolg für die New Yorker Künstlerin.

Am 13. Juni 2014 wird das hochgelobte Album auch in Deutschland veröffentlicht.

Es ist keine einfache Aufgabe den Spagat zwischen Mainstream und Indie-Attitüde zu meistern, aber Ingrid Michaelson ist er bravorös gelungen. Mit ihren klugen und eingängigen Melodien erlangte sie sowohl den Beifall der Kritiker als auch die Anerkennung der Fans.

Ihre wunderschönen Songs wurden großflächig in Filmen, im TV und regelmäßig in Werbespots eingesetzt. Auch der Entschluss für eine „Do It Yourself“ Herangehensweise – das Komponieren ihrer eigenen Songs, das Co-Herausgeben von Alben auf ihrem Indie-Label „Cabin 24“, der eigenständige Aufbau einer treuen Anhängerschaft durch Musiklizenzierung und die Eigenpromotion zu MySpace-Zeiten (wo sie 2006 entdeckt wurde) – erwies sich als absoluter Volltreffer.

Nun betritt Ingrid Michaelson mit ihrem fünften Album “Lights Out” musikalisches Neuland: Denn jezt werden die Lieder nicht mehr von charmanten und lustigen Ukulele-Riffs getragen, nein, sie sind Pop. Und zwar im besten Sinne des Wortes: die Songs bestechen durch Beats, raffinierte Melodien und nicht zuletzt Ingrid Michaelsons atemberaubender Stimme.

‘Lights Out’ kann man getrost als das bislang reifste Album der Sängerin bezeichnen.

So konstatiert der ‘Boston Globe’: “Stößt die Tür weit auf, Ingrid Michaelson hat ihr bestes Album gemacht.”
Und die renommierte ‘New York Times’ attestiert ihr Songwriting als „smart“ und ihre Melodien als „unwiderstehlich“.