Freitag, 25. April 2014, 8:23 Uhr

Miley Cyrus wurde aus dem Krankenhaus entlassen

Miley Cyrus ist aus der Klinik entlassen worden.

Die ‘Wrecking Ball’-Sängerin fühlt sich “deutlich besser”, nachdem sie eine Woche lang im Krankenbett verbrachte. Ein Antibiotikum hatte bei der 21-Jährigen eine allergische Reaktion hervorgerufen. Ein Insider verrät ‘E! News’: “Sie fühlt sich deutlicher besser und die Europatournee wird es wie geplant geben.”

Mehr zum Thema: Miley Cyrus wurde wegen ihrer Akne gemobbt

Cyrus wurde am 15. April ins Krankenhaus eingeliefert und musste deshalb ihre ‘Bangerz’-Tour in den USA neu ansetzen. Sie nahm Cephalexin, um eine Nasennebenhöhleninfektion zu behandeln, doch ihr Körper reagierte auf den Wirkstoff negativ. Die Tour in Europa wird wie angekündigt am 2. Mai starten. In einem Statement auf Cyrus’ Website, das vergangene Woche veröffentlicht wurde, steht: “Alle übrigen US-Termine der ‘Bangerz’-Tour sind verschoben wurden. Miley ist immer noch dabei, sich von der schweren allergischen Reaktion zu erholen, die sie am 15. April erlitt. Vorhandene Tickets gelten für die neuen Termine, darunter abgesagte und verlegte Termine.”

Auf Twitter schrieb die 20-jährige Popsängerin noch vor Kurzem: “Ich habe es satt, jeden Morgen mit Nadeln in meinem Körper aufzuwachen.” (Bang)

Foto: WENN.com