Samstag, 26. April 2014, 12:57 Uhr

Boy George ist jetzt drogenfrei und glücklich

Briten-Popstar Boy George hat keine Angst rückfällig zu werden. Der ‘Culture Club’-Star war jahrelang schwer heroinabhängig und ist seit sechs Jahren drogenfrei.

Er erklärte dazu: “Ich fühle mich sehr sicher dabei, clean zu bleiben. Ich würde das was ich jetzt habe niemals für einen Drink oder eine Droge opfern. Clean zu sein hat mir erlaubt, zu meiner Arbeit zurückzukehren, mit einer Dankbarkeit und Leidenschaft, von der ich vorher nicht wusste, dass ich sie haben würde.“

Mehr zum Thema: Boy George mit Bluterguss auf dem roten Teppich: Was war da denn los?

Vor allem auf sein neues Album ‘This Is What I Do’ ist der 52-Jährige sehr stolz. Es hat einen großen Anteil daran, dass er sich auf seine Karriere konzentriert hat und nicht zu sehr auf sein Privatleben. Im Interview mit dem ‘People’-Magazin erklärt er weiter: “Ich mag es, dass ich die Chance habe, das Bild, das die Leute von mir in ihren Köpfen haben, neu zu gestalten. Die Meisten denken, ich habe seit 1984 im Koma gelegen, abgesehen davon auf manchen Anlässen aufzutauchen und sich Ärger einzuhandeln.“ Auch mit seiner früheren Band will sich der Sänger wieder zusammentun.

Die Aufnahmen mit ‘Culture Club’ sollen im Mai beginnen. Es würde anders klingen als vor 30 Jahren und trotzdem ziemlich elektonisch sein, gab Boy George schon jetzt preis. (Bang)