Samstag, 26. April 2014, 10:25 Uhr

"Let's Dance": Alexander Klaws mit Höchstpunktzahl – Bernhard Brink fliegt

In der vierten Ausgabe von ,Let’s Dance‚ am Freitagabend mussten sich die prominenten Kandidaten an Bollywood-, Charleston- oder Hip-Hop-Tänzen versuchen.

Während Alexander Klaws dabei grandios abschnitt musste Bernhard Brink die Show verlassen. 4,43 Millionen sahen zu.

Der 61-Jährige Sänger lag am Ende der Sendung mit vier Punkten weit abgeschlagen auf dem letzten Platz, denn seine Leistung konnte weder Jury noch die Zuschauer überzeugen. Da kann einem wirklich seine Tanzpartnerin Sarah Latton (35) leidtun. Joachim Llambi (49) wagte bei seiner Bewertung sogar einen Vergleich mit dem bereits verstorbenen Johannes Heesters und auch Motsi Mabuse (30) war über diese Tanzeinlage mehr als negativ überrascht. ,,Du bringst Gefühle in mir hervor, die ich nicht kannte. Ich bin im Schock-Zustand“, lautete ihr Urteil. Bernhard Brink musste die Show am gestrigen Abend verlassen – eine gerechte Entscheidung.

Erstaunlicherweise lag bei den Damen des Abends die Fehlerquote in ihren Tänzen sehr hoch. Ausgenommen von Tanja Szewczenko (36), die wieder einmal ihre Leistungen abrufen konnte, vertanzten sich Lily Becker (37), Carmen Geiss (49) und Larissa Marolt (21) gleich mehrmals. War die Aufregung etwa so groß?

Auch wenn sie extra für ihre Bollywood-Performance eine braunhaarige Perücke sprang bei Carmen Geiss der Funken nicht so recht über. Joachim Lambi nahm es mit Humor: ,,Sie hat diesmal nur zehn Prozent der Choreografie vergessen.“

Mehr zum Thema Lilly Becker und Carmen Geiss: Neue beste Freundinnen?

Der Überflieger des Abends war mal wieder Alexander Klaws (30). Zusammen mit seiner Tanzpartnerin Isabel Edvardsson (31) sicherte er sich für den Charleston im Stil von ,Dick und Doof‘ unglaubliche 30 Punkte – die Höchstwertung. Schon in den letzten Shows galt der 30-Jährige als heißer Favorit und schoss mit seiner gestrigen Performance nun den Vogel ab. ,,Du bist ganz woanders. Wir sind hier auf der Erde, du bist da auf dem Mond … Das ist unglaublich wie toll das tänzerisch war. Ihr seid ein Team“, lautete die begeisterte Wertung von Motsi Mabuse.

Auch Joachim Llambi war völlig überzeugt von der tänzerischen Leistung des ,DSDS‘-Gewinners. ,,10 Punkte, danke schön“, war das kurze aber bestimmte Urteil des sonst so kritischen Tanzexperte. Weiter betonte er, dass er vorher noch nie einem Mann die volle Punktzahl gegeben habe. Wenn das mal nicht als Kompliment zu sehen ist!

Auch beim gestrigen Discofox-Marathon räumte der Sänger ab – doch nicht nur das. Zum ersten Mal in der Geschichte der RTL-Tanzshow konnte sich die Jury zwischen zwei Paaren nicht entscheiden. Daher kürten sie kurzerhand Alexander Klaws wie auch Tanja Szewczenko als gemeinsamen Sieger der Challenge.

Ob der 30-Jährige Musicalstar weiterhin bei ,Let’s Dance‘ abräumen kann und wer neben ihm auf der Favoritenliste der Jury steht, wird sich am nächsten Freitag um 20.15 Uhr sicherlich klären.

Mehr zum Thema: Tanja Szewczenko zum dritten Mal nackt im Playboy

Die Jurywertungen der vierten Show (die Juroren konnten jeweils bis zu zehn Punkte vergeben):

Tanja Szewczenko (36) und Willi Gabalier (32): Bollywood zu „Mundian To Bach Ke“ von Punjabi MC. 25 Punkte.

Bernhard Brink (61) und Sarah Latton (35): Charleston zu „Puttin‘ On The Ritz“ von Miss Kookie. 4 Punkte.

Larissa Marolt (21) und Massimo Sinató (33):
Bollywood zu „Jai Ho! (You Are My Destiny)“ von A.R. Rahman & The Pussycat Dolls (Slumdog Millionär OST). 16 Punkte.

Alexander Leipold (44) und Oana Nechiti (25): Hip Hop zu „Informer“ von Snow. 17 Punkte.

Lilly Becker (37) und Erich Klann (26): Charleston zu „We No Speak Americano“ von Yolanda Be Cool & DCUP. 21 Punkte.

Carmen Geiss (48) und Christian Polanc (35): Bollywood zu „Jogi“ von Punjabi MC. 17 Punkte.

Alexander Klaws (30) und Isabel Edvardsson (31): Charleston zu „Dick & Doof Theme“ von Fred Strittmatter,Quirin Amper jr. 30 Punkte.

Gewinner des Discofox-Marathons aller Paare:
Tanja Szewczenko und Willi Gabalier sowie Alexander Klaws und Isabel Edvardsson (beide Paare 10 Punkte).

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius. Alle Infos zu “Let’s Dance” im Special bei RTL.de