Sonntag, 27. April 2014, 10:34 Uhr

Janis Winehouse empört über Blake Fielder Civil

Die Mutter von Amy Winehouse ist stinksauer auf den Ex-Mann der verstorbenen Soul-Sängerin.

Blake Fielder Civil besuchte kürzlich zum ersten Mal Winehouses Grab auf einem Londoner Friedhof und ließ sich dabei von einem Fernsehteam begleiten und interviewen.

Winehouses Mutter Janis, die jüdisch ist, erklärte gegenüber der Zeitung ‘Daily Mirror’: “An einem Grab zu filmen zeigt absolute Respektlosigkeit. Ich möchte damit nichts zu tun haben. Er ist berechtigt das Grab zu besuchen, er respektiert aber unsere Religion nicht, indem er seinen Kopf nicht bedeckt und für ein Interview ist das ein angsteinflößender Ort, was ich wirklich abstoßend finde. Er hat das Recht zu trauern, aber bitte nicht öffentlich und nicht drei Jahre zu spät.”

Mehr zum Thema: Geht Amy Winehouse bald als Hologramm auf Welttournee?

Auch Winehouses Vater Mitch äußerte sich zu dem Dreh auf dem Friedhof. Er twitterte: “Blake gab ein Interview an Amys Grab? Bitte sag mir, dass das nicht wahr ist.” Berichten zufolge soll der Ex-Mann der Sängerin vor deren Grab gekniet und geweint haben. Im Interview gab er zu, dass er sich für ihren Tod verantwortlich fühlt. Er erklärte außerdem: “Es gibt viele Gründe, warum ich so lange für den Besuch gebraucht habe. Ich hatte Angst hier herzukommen.”

Amy Winehouse starb 2011 an einer Alkoholvergiftung. (Bang)

Fotos: WENN.com