Dienstag, 29. April 2014, 19:34 Uhr

GZSZ-Fiesling Philipp Christopher: "Ich habe einen weichen Kern“

Bei ‘Gute Zeiten, schlechte Zeiten’ mischt er als neuer Fiesling „David Brenner“ den Cast auf.

Mit dem Hamburger Magazin ‘In’ sprach Philipp Christopher (36) jetzt über private und berufliche Veränderungen, die der Serien-Einstieg mit sich bringt.

„Ich habe von 1998 bis 2014 in New York gelebt. Ich bin in die USA gegangen, um Film zu studieren. Und im Schauspielunterricht habe ich meine heutige Frau Michelle kennengelernt.“ Nun ist das Paar wegen GZSZ in die deutsche Hauptstadt umgezogen. „Das hier ist der Ort und die Zeit, um eine Familie zu gründen. Das planen wir definitiv“, so Christopher.

Mehr zum Thema: Das ist der neue Fiesling bei GZSZ – Alles über Philipp Christopher

In New York lief es dagegen nicht immer so reibungslos: „Ich musste mich da allein durchkämpfen“, erzählt er. „Ich habe jahrelang als Bartender gearbeitet.“ So fies wie seine Serienfigur ist der Schauspieler im echten Leben allerdings nicht, und Frauen erliegen seinem Charme schnell: „Vielleicht, weil ich eigentlich einen eher weichen Kern habe und viel Verständnis mitbringe. Mag daran liegen, dass ich ein enges Verhältnis zu meiner Mutter habe.“

Foto: RTL/Rolf Bsaumgartner