Dienstag, 29. April 2014, 8:47 Uhr

Tori Spelling: Landete sie wegen Ehekrise in der Klinik?

Tori Spelling lag vergangene Woche offenbar in einer Klinik.

In der Reality-Show ‘True Tori’ versuchen Tori Spelling (‘Beverly Hills 90210’) und ihr Mann Dean McDermott derzeit ihre Ehe zu retten, nachdem diese fast an einer Affäre zerbrach, die McDermott mit einer 28-Jährigen hatte.

Die Zuschauer bekommen sogar das volle Ausmaß der Ehekrise zu sehen inklusive Sitzungen beim Paar-Therapeuten. Im wahren Leben hat die Tochter des verstorbenen Fernsehproduzenten Aaron Spelling offenbar weitaus schwerwiegendere Probleme als einen untreuen Ehemann: Laut einem Bericht der Internetseite ‘E!News’ soll Spelling vergangene Woche mindestens sechs Tage im Krankenhaus gelegen haben.

Mehr zum Thema: Tori Spelling steht offenbar vor der Scheidung

Sie habe gesundheitliche Probleme, hieß es bisher. Nun berichtete ein Vertrauter der Internetseite ‘Radar Online’, dass die 40-Jährige an einem Magengeschwür und heftiger Migräne gelitten habe. Freunde des Reality-Stars befürchten, die Schmerzen seien eine Folge von Stress. Seit ihr Mann Dean McDermott Ende 2013 seine Affäre mit einer 28-Jährigen gestand, soll die Schauspielerin mit den Nerven am Ende gewesen sein. Die vierfache Mutter gestand in einem Interview mit dem Magazin ‘Us Weekly’ kürzlich, wie hart sie die Untreue ihres Ehemanns wirklich getroffen hat: “Er war mein Seelenverwandter, aber jetzt hat er mit mein ganzes Herz gebrochen.” (Bang)

Foto: WENN.com