Donnerstag, 01. Mai 2014, 19:20 Uhr

Cressida Bonas: Prinz Harrys Ex hat Scheu vorm Rampenlicht

Cressida Bonas trennte sich von Königshaus-Sprössling Harry, weil sie die permanente Aufmerksamkeit nicht aushielt.

Die schöne Blonde soll die Beziehung beendet haben, da sie es satt hatte, ständig beobachtet und fotografiert zu werden. Sie erkannte, dass eine eventuelle Heirat, sie noch weiter in den Mittelpunkt gezerrt hätte. Ein Insider verrät der Zeitung ‘The Sun’: “Cressie will nicht berühmt sein. Ihre Beziehung zu Harry war sehr ernst, aber sie hatte es wirklich satt, von Fremden fotografiert zu werden. Sie fing an, darüber nachzudenken, wie ihr Leben weitergehen würde, wenn sie Prinzessin werden würde – und sie zog die Notbremse.”

Mehr zum Thema: Die Aristokratin Cressida Bonas ist eine gute Wahl für Prinz Harry

Es sei allerdings sehr wahrscheinlich, dass das Paar noch eine Chance hat, nachdem Bonas noch einmal genau über eine gemeinsame Zukunft nachgedacht hat. Die beiden würden sich noch immer lieben. Die zurückhaltende junge Frau brauche einfach Zeit, um sich über das, was sie will, klar zu werden. Der Insider führt aus: “Der Gedanke, Prinzessin zu werden, machte Cressie Angst. Das ist nicht ihre Welt, sie fühlte sich wie ein Reh im Scheinwerferlicht.” (Bang)

Foto: WENN.com