Freitag, 02. Mai 2014, 14:35 Uhr

Alexander Klaws: Hier plaudert der eigentliche Star von "Let's Dance"

Alexander Klaws (30)  plauderte jetzt mit klatsch-tratsch.de über seine Favoritenrolle bei ,Let’s Dance‘, seine zukünftigen Pläne und seine Meinung über die aktuelle Staffel von ,DSDS‘.

Schon seit der ersten Folge der beliebten RTL-Tanzshow hat sich der 30-Jährige den Ruf als Favorit durch seine guten Leistungen eingehandelt und konnte diesen fortlaufend auch beibehalten. Seinen Erfolg führt der Sänger auf das harte Training mit seiner Tanzpartnerin Isabel Edvardsson zurück. Mit dem großen Erfolg hatte er  jedoch gar nicht gerechnet: ,,Es ist alles harte Arbeit. Man kennt die Choreografien der anderen nicht, man weiß jetzt nicht wo man ungefähr steht von der Leistung her und das es dann mit dem ersten Tanz so durch die Decke ging hat mich auch völlig umgehauen. Das hätte ich nie erwartet. Ich hab einfach versucht das umzusetzen, was Isabel mir beigebracht hat“.

Den meisten Druck macht sich der sympathische Sänger allerdings selber. ,,Ich bin ein Perfektionist. Ich erwarte immer sehr viel von mir selbst. Da möchte ich es auch richtig machen und nicht nur halb. Ich versuche mich trotzdem von dieser Favoritenrolle soweit es geht zu entfernen und mich auf das Tänzerische zu konzentrieren. Es motiviert mich natürlich ungemein diese positive Resonanz zu erfahren“, erzählt er.

Besonders die Höchstpunktzahl in der letzten Woche hat es dem 30-Jährigen angetan. ,,Es ist unglaublich. Ich hab mir wirklich den Allerwertesten aufgerissen und hart trainiert und ich hätte nie erwartet, dass ich in den Shows zehn Punkte erreiche. Mein Ziel waren immer acht, neun Punkte und das ich jetzt in der vierten Show 30 Punkte von der Jury bekommen habe, hätte ich mir nie erträumt“, reflektiert der Popsänger, der seit elf Jahren richtig im Geschäft ist, seine Leistung. Dennoch wolle er, dass dieser Erfolg ihm nicht zu Kopf steigt. Ob ihm das gelingt, werden wir sicherlich noch erfahren.

Auch an einen Konkurrenzkampf denkt der Musicaldarsteller bisher noch nicht – im Gegensatz. ,,Wenn wir jetzt sogar merken, dass ein Paar vielleicht ein bisschen Probleme hat dann pushen wir uns gegenseitig und bauen uns auf“, beschreibt er die Stimmung hinter den Kulissen von ,Let’s Dance‘.

Mehr zum Thema: Let’s Dance‘: Alexander Klaws mit Höchstpunktzahl – Bernhard Brink fliegt

Obwohl er langjährige Erfahrung als Musicaldarsteller hat, sieht er dies nicht als Vorteil gegenüber seinen Mitstreitern. ,,Ich habe zwar eine Ausbildung in Schauspiel und Gesang, aber gerade Standardtanz gehört gar nicht zur Ausbildung. Man kann mich wirklich alles nennen – nur keinen Tänzer. Wir trainieren wirklich acht bis zehn Stunden am Tag. Es ist Isabels Arbeit, die versucht dies aus mir rauszuholen. Meine Musicalerfahrung hat mit dem Tänzerischen wirklich gar nichts zu tun“, so Alexander. Den Gedanken an eine Tänzerkarriere scheint ihn jetzt besonders zu reizen, denn der ,Tarzan‘-Darsteller gibt zu: ,,Ich bereue es jetzt ein wenig, dass ich nicht schon eher damit angefangen habe zu tanzen. Vielleicht hätte das dann auch noch etwas werden können.“

Auch zu der aktuellen Staffel von ,DSDS‘ hat der einstige Sieger der Castingshow übrigens eine eigene Meinung: ,,Das Format ,DSDS‘ so wie ich es kenne und das von Heute ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Jury, die Moderatoren und die Bühne haben sich so verändert. Ich glaube, eine Pause würde dem Format mal ganz gut tun. Bei so einem Format möchte ich als Kandidat von niemandem in der Jury hören: ,Du hast einen geilen Arsch, deswegen lass ich dich dieses Mal weiter.‘ Das Niveau, was gerade herrscht hat die Sendung nicht verdient. Es ist nicht mehr das ,DSDS‘ von damals. Für mich geht es zu wenig um die Kandidaten und die Leistung, die dort gefördert wird‘.

Für die Zukunft strebt Alexander Klaws einige größere Projekte an. Neben einem Engagement an der Tecklenburger Freilichtbühne fokussiert sich der Musiker auf sein neues Album. ,,Ich freue mich auf mein sechstes Album und darüber, dass ich mir über die Jahre etwas aufbauen konnte, was immer da sein wird. Nach dem Sommer werde ich mich verstärkt auf das Album konzentrieren, da die Arbeit daran wegen Let’s Dance erstmal ruhen musste. Dazu gibt es derzeit mehrere Rollenangebote. Ich bin ein Entertainer und fühle mich mit Abwechslung wohl. Dieses Jahr wird mir definitiv nicht langweilig.“

Alexander Klaws sieht Tanja Szewczenko, Carmen Geiss und Alexander Leipold im Rennen um die ,Let’s Dance‘-Krone ganz weit vorne. Ob sich diese Voraussage bewahrheiten wird, erfahren wir sicherlich in den nächsten Wochen. (LT)

Slowfox, Tango, Samba und langsamer Walzer: Sechs Stars tanzen heute noch in der fünften „Let’s Dance“ um 20.15 Uhr bei Sylvie Meis (36) und Daniel Hartwich (35). Außerdem treten zwei Teams (Stars und ihre jeweiligen Profitänzer) in den „Let’s Dance“ – Teamtänzen gegeneinander.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius. Alle Infos zu “Let’s Dance” im Special bei RTL.de