Freitag, 02. Mai 2014, 20:39 Uhr

Jennifer Lopez hat angeblich Angst vor Beauty-OPs

Jennifer Lopez hat Angst vor Schönheitsoperationen. Die 44-Jährige Sängerin und Schauspielerin tut alles, was nötig ist, um ihren Körper in Topform zu halten, nur plastische Chirurgie schließt sie kategorisch aus.

Die Mutter der Zwillinge Max und Emme sagt: “Ich habe Angst vor solchen Dingen, bei denen ich die Kontrolle verliere. Ich würde sagen ‘Nein, lasst mich nicht einschlafen’.” Um ihren kurvigen Körper makellos zu halten, müsse sie hart arbeiten. Die Sängerin ist sich allerdings sicher, dass jeder das tun könne, wenn er es richtig mache. In einem Interview mit dem australischen Radiosender ‘2DayFM’ erklärt sie: “Mit regelmäßigem Training kannst du einen knackigen Po bekommen. Schritt für Schritt. Das ist die Alternative dazu, dich gehen zu lassen und ihn dann mit einem Messer wieder in Form bringen zu lassen. Ich finde, man kann das auch mit gesunder Ernährung und Sport hinbekommen…”

Mehr zum Thema: Jennifer Lopez singt demnächst über dicke Hintern

Doch auch eine Frau mit einem Body wie J.Lo hat schlechte Tage. An diesen ziehe sie sich einfach anders an. Sie sagt: “Das ist dann, wenn ich die wirklich weiten Sachen trage… das ist, wenn du denkst ‘Vielleicht sollten wir heute lieber ein Zelt als Kleid anziehen – aber dann soll es wenigstens süß aussehen’.” (Bang)

Foto: WENN.com