Freitag, 02. Mai 2014, 22:26 Uhr

Tom Wlaschiha: "Game of Thrones"-Star made in Germany

Der sympathische deutsche Schauspieler Tom Wlaschiha ist ein internationaler Serienstar der Marke Eigenbau.

In der US-Krimiserie ‘Crossing Lines’ kennt man den sexy 40-jährigen gebürtigen Sachsen zurzeit als den deutschen Ermittler Sebastian Berger, doch den Meisten wird er vor allem für seine Auftritte in ‘Game of Thrones’ bekannt sein. In der Fantasy-Serie von ‘HBO’, die Fans weltweit in ihren Bann zieht, spielt Wlaschiha den geheimnisvollen Auftragskiller Jaqen H‘ghar. Bei was für einer gigantischen Produktion er sich da eigentlich bewarb, ahnte Wlaschiha erst später, wie er im Interview mit der ‘bild’-Zeitung jetzt verrät. “

Mehr zum Thema: Tom Wlaschiha wird in London von hysterischen Fans gestalkt

“Ich wusste anfangs nicht, was das für eine Riesenserie ist. Das war zu einer Zeit, wo das in Deutschland noch gar nicht gelaufen war”, erinnert er sich. Neben Wlaschiha spielen mit Sibel Kekilli und Laura Pradelska sogar noch zwei weitere Deutsche in der Hit-Serie mit. In ‘Duell – Enemy at the Gates’ und ‘Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat’ übernahm der Beau zuvor für Deutsche in ausländischen Produktionen eher typische Rollen. Er verkörperte gleich zweimal einen Wehrmachtssoldaten im Zweiten Weltkrieg.

“Ich hatte am Anfang, als ich nach England ging, ein bisschen die Sorge, dass ich jetzt immer eine Uniform anziehen muss, um eine Rolle zu kriegen…”, befürchtete er damals. Deutschen Kinogängern sollte der 40-Jährige seit der Romanverfilmung ‘Die Wolke’ (2006), ein Begriff sein. Der Schauspieler wagte den riskanten Sprung über den großen Teich und der Erfolg scheint ihm Recht zu geben. Er fügt hinzu: “Alles, was man im Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen.” (Bang)