Samstag, 03. Mai 2014, 13:52 Uhr

DSDS-Finalist Daniel Ceylan im Interview mit einer Nervensäge

Daniel Ceylan ist mit Sicherheit der umstrittenste Kandidat der diesjährigen ‚DSDS‘-Staffel und hat es dennoch ins große Finale heute Abend geschafft.

Als einziger männlicher Kandidat wird er also 2014 um den Titel kämpfen. In Casting und Recall zeigte sich Daniel oftmals von seiner aufgebrausten Seite und ließ sich schnell reizen. Und auch bei Interviews läßt er offenbar gerne erkennen, wie genervt er eigentlich von seinem Gegenüber ist…

Er selbst bezeichnet sich eigentlich als geselliger und lustiger Mensch und konnte dies während der Live-Shows auch hin und wieder zeigen. Im aktuellen Gespräch mit klatsch-tratsch.de wirkte Daniel hingegen eher extrem wortkarg (andere sagen dazu “maulfaul”) und antwortete auf Fragen zumeist einsilbig. Da wird es nartürlich schwierig, die Gedanken- und Gefühlswelt des Finalisten herauszukitzeln.

Mehr zum Thema DSDS: Meltem Acikgöz will die deutsche Selena Gomez werden

Heute wird sich nun herausstellen ob sich Daniels Leben zumindest für ein paar Monate verändern wird, falls er den Titel des ‚RTL-Superstars‘ mit nach Hause nehmen wird. Auf unsrer dämliche Frage, ob er bei so einem großen Ereignis aufgeregt sei, antwortete er kurz „Na klar” und schob ein “Das wars aber auch dazu!“

Dafür hatte Ceylan jedoch mehr über seinen Finalsong zu erzählen, den mussten die Kandidaten in diesem Jahr nämlich erstmals selbst schreiben: „Ballade mit ein wenig Tempo. Eine schnelle Ballade eben. Der wird unter die Haut gehen. Es handelt von einer Frau, die den richtigen Mann haben möchte. Den sie aber nicht bekommen kann, weil immer etwas dazwischen kommt.“ Ob er beim Texten aus eigenen Erfahrungen erzählt hat, wollte Daniel dann jedoch nicht verraten: „Naja, ich habe den Song ja auch nicht alleine geschrieben. Ist ja auch egal, nächste Frage!“

Der Teilzeit-Maschinenbediener will auch nach ‚DSDS‘ mit Musik weiter machen. Bleibt jedoch optimistisch: „Wenn es nicht klappt, muss man sehen wie es eben weiter geht. Ich gebe zwar nie auf, aber man muss ja auch sehen, dass man Geld verdient. Ich werde auf jeden Fall weiter machen, aber über so etwas rede ich eigentlich auch nicht.“ Gut, ist das auch abgehakt.

Letzte Woche haben die Kandidaten auf der Bühne mit kleinen Showeinlagen ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen müssen. Da liegt ja der Einwurf nahe, ob es womöglich noch eine unentdeckte Seite gibt, die er beim heutugen Finale gerne von sich zeigen würde. Sein Kommentar: „Ey das sind Fragen! Weiß ich nicht, kann ich nicht sagen. Ich zeig doch schon genug.“

In diesem Sinne viel Glück Daniel Ceylan beim großen ‚DSDS‘ Finale! (TT)

Der Finalsong der letzten beiden Kandidaten ist übrigens direkt während der Show auf allen Musikplattformen im Internet downloadbar und ab nächster Woche im Handel erhältlich.

In der Show heute Abend kommen alle Top 12 Kandidaten der Live-Challenge Shows noch einmal für einen Gruppensong zusammen. Wer holt sich den Sieg und bekommt die 500 000 Euro, ein Auto, sowie einen Plattenvertrag mit der Universal Music?

Spätestens um 23.00 Uhr wird der Gewinner feststehen – der Superstar 2014!

Aneta Sablik
Herzenssong: If I Were A Boy, Beyoncé
Staffelhighlight: Dirty Diana, Michael Jackson
Siegersong: The One, Aneta Sablik

Daniel Ceylan
Herzenssong: I Won’t Let You Go, James Morrison
Staffelhighlight: The Best, Tina Turner
Siegersong: Someone Out There To Love, Daniel Ceylan

Meltem Acikgöz
Herzenssong: Dark Horse, Katy Perry feat. Juicy J
Staffelhighlight: Skyscraper, Demi Lovato
Siegersong: Explosion In My Heart, Meltem Acikgöz

Fotos: RTL/Gregorowius, Frank Hempel. Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de