Sonntag, 04. Mai 2014, 11:04 Uhr

DSDS: Quoten-Rekordtief zum Finale: Kommt Andreas Gabalier?

Aneta Sablik hat zwar am Samstagabend das Finale der RTL-Show ‘Deutschland sucht den Superstar’ gewonnen.

DSDS: Quoten-Rekordtief zum Finale: Kommt Andreas Gabalier?

Doch so schlecht wie gestern lief es für den Kölner Sender bei einer Finalshow noch nie. Nur noch 3,8 Millionen wollten das Finale sehen. Im letzten Jahr waren es noch 4,6 Mio, 2012 4,7 Mio und ein Jahr zuvor 6,3 Mio.

‘Schlag den Raab’ bei ProSieben brachte es zeitgleich auf insgesamt 2,76 Millionen Zuschauer.

Mehr zum Thema: DSDS: Aneta Sablik gewinnt elfte Staffel – Alles über die Siegerin

Die 25-Jährige setzte sich gegen Meltem Acikgöz (24) aus Dillingen im Saarland und Daniel Ceylan (28) aus Meschede im Sauerland durch. Die Nachwuchssängerin bekommt jetzt 500.000 Euro, einen Plattenvertrag mit dem Musikkonzern Universal und ein Auto.

‘The One’, der Siegesong der 25-jährige Journalistik-Studentin, die eigentlich aus Polen stammt, kommt ersrtmals nicht von Oberjuror Dieter Bohlen, sondern vom Produzenten-Team B-Case (Kollegah, Farid Bang), Djorkaeff (Sido, Adel Tawil, Cassandra Steen) und Beatzarre (Ich + Ich, Ivy Quainoo).

DSDS: Quoten-Rekordtief zum Finale: Kommt Andreas Gabalier?

Jury-Mitglied Dieter Bohlen lobte Sablik während der rund dreistündigen Sendung für ihre “Leistungsdichte”. Sie habe kein Mal versagt, immer die richtigen Songs ausgesucht. “DSDS war ihre Chance, und die hat sie ergriffen”, sagte Bohlen. Das sahen wohl auch die Zuschauer so und voteten per Telefonabstimmung mit 57,9 Prozent für den blonden Rauschgoldengel.

Aneta Sablik, die eigentlich aus Polen stammt, punktete mit Michael Jacksons Hit ‘Dirty Diana’ und dem eigens für sie geschrieben Dance-Song.

Mehr zum Thema: DSDS-Finalist Daniel Ceylan im Interview mit einer Nervensäge

In den nächsten Tagen finden die Dreharbeiten zu dem Videoclip der Gewinner-Single ‘The One’ statt. Zudem wird Aneta ins Studio gehen und ihr erstes Album aufnehmen. Am Freitag performt sie live bei ‘Let’s Dance’.

DSDS: Quoten-Rekordtief zum Finale: Kommt Andreas Gabalier?

Zum ersten Mal in der Geschichte des RTL-Dauerbrenners waren drei Finalisten gegeneinander angetreten. Nach der ersten Runde musste jedoch Daniel Ceylan gehen. Der 28-Jährige war bereits in der letzten Staffel dabei, hier allerdings wesentlich eher rausgeflogen. Diesmal hatte er eigenen Angaben nach 30 Kilo abgenommen und bekannte: “Ich habe noch nie in meinem Leben so gekämpft.”

Auch “Balladen-Queen” Meltem Acikgöz, das “nette Mädchen, das den Weg vom Drive-In-Schalter auf die Bühne schaffte”, wie in der Sendung betont wurde, konnte sich letzten Endes nicht gegen die stimmgewaltige Sablik mit den langen Beinen durchsetzen.

Mehr zum Thema DSDS: Meltem Acikgöz will die deutsche Selena Gomez werden

Nur 4,09 Millionen schalteten im Durchschnitt jede der vorherigen 18 Folgen ein. Dennoch: Die zwölfte Staffel ist laut Sender bereits in Planung.

Inzwischen gibt es Gerüchte, dass Volksmusik-Granate Andreas Gabalier (29) in der nächsten Staffel in der Jury sitzen könnte. Dieter Bohlen sagte gegenüber der Zeitung ‘Österreich’: “Ich will Andreas Gabalier in der DSDS-Jury. Das wäre ein Traum!“.

Der so heftig Umworbene sagte gegenüber der ‘Bild am Sonntag’: „Das ist kein Thema, zu dem man schnell Ja oder Nein sagt. Auf jeden Fall wäre es eine reizvolle Aufgabe.“ (dpa/KT)

Fotos: RTL/ Stefan Gregorowius, WENB.com/Patrick Hoffmann. Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de