Montag, 05. Mai 2014, 14:49 Uhr

Britney Spears: Ex-Tänzerin denkt über Klage nach

Bei Britney Spears (32) steht neuer Ärger ins Haus! Eine ehemalige Tänzerin will die Sängerin verklagen, weil die sie angeblich geschlagen haben soll!

Nach Schilderungen von Brits Ex-Tänzerin soll sie während einer Tanzprobe für das ‘Work Bitch’-Video von Britney einen kräftigen Wisch ins Gesicht bekommen haben. Angeblich aber nur aus Versehen – das behauptet jedenfalls der Klatschportal  TMZ.

Der Schlag muss alerdings so heftig gewesen sein, dass sich die Tänzerin dabei die Nase gebrochen hat. Nasenbruch wegen angeblichem Schlag? Was für ein Kraftprotz muss denn Britney bitte sein? Wie auch immer … Jedenfalls musste die Tänzerin deshalb angeblich unters Messer und an der Nase operiert werden.

Mehr zum Thema: Britney Spears fährt auf altmodische Trainingsmethoden ab

Weil Britney ja so ein guter Mensch ist, soll sie versprochen haben die Kosten für die OP zu übernehmen. Angeblich soll die Tänzerin aber immer noch keinen Cent gesehen haben und ist deshalb jetzt pissig. Deshalb zieht sie jetzt in Betracht ,Frau Spears zu verklagen. Erinnert sich jemand an eine Tänzerin im ‘Work Bitch’-Video, die ein paar Wattepads in der Nase hatte oder sogar einen Gips auf der Nase hatte? Schade eigentlich, die Tänzerin hätte  drei Minuten Fame gehabt und wir einen Anblick, den wir bestimmt nicht mehr so schnell in einem sexy Videoclip zu sehen bekommen. (DA)

Foto: WENN.com