Montag, 05. Mai 2014, 9:07 Uhr

Peaches Geldof hatte vor ihrem Tod Streit mit ihrem Ehemann

Peaches Geldof hat sich wenige Tage vor ihrem Tod mit ihrem Mann Thomas Cohen gestritten, der der Ansicht war, sie sei besessen von dem heroinabhängigen Sänger Elliott Smith.

Die 25-Jährige wurde laut einem Bericht der britischen Zeitung ‘Sunday Mirror’ mit ihrem Mann in einem Zug auf dem Weg nach Central London beobachtet. Sie unterhielten sich über die Menge an Songs, die Peaches von dem US-Sänger auf ihrem Handy hatte, der vor 10 Jahren Selbstmord beging. Ein Augenzeuge berichtet, dass Peaches sich zu ihrem Mann rüber lehnte und gesagt haben soll: “Guck mal, ich kann gar nicht fassen, dass all diese Songs hier von Elliott sind.”

Mehr zum Thema Peaches Geldof: Polizei bestätigt Fund von Drogenbesteck

Thomas Cohen soll gereizt reagiert haben: “Verdammt noch mal, warum bist du so besessen von diesem Typen!?”. Peaches antwortete: “Ich habe dich geheiratet. Also hör doch auf so eifersüchtig zu sein. Wir haben zwei Kinder zusammen, verdammt noch mal. Welchen Beweis brauchst du denn noch? Sei nicht so eifersüchtig.” Das Paar, das zusammen die Söhne Astala (2) und Phaedra (1) hat, saß anschließend 10 Minuten schweigend nebeneinander, bevor Thomas an der Haltestelle ‘London Bridge’ ausstieg und Peaches weiterfuhr bis ‘Charing Cross’. Vier Tage später fand er sie tot in der gemeinsamen Wohnung in Wortham/Kent. Laut einer toxikologischen Untersuchung hat der Konsum von Heroin sehr wahrscheinlich etwas mit ihrem Tod zu tun. (Bang)