Donnerstag, 08. Mai 2014, 14:56 Uhr

GZSZ-Star Ulrike Frank ganz nackt als Femme fatale im Playboy

Ulrike Frank hat sich für den Playboy ausgezogen.

Seit elf Jahren spielt die 45-Jährige in der Serie ‘Gute Zeiten, schlechte Zeiten’ Katrin Flemming-Gerner, eine skrupellose Karrierefrau.

Nun präsentiert sich die Schauspielerin äußerst selbstbewußt als Femme fatale auf dem Titel des Münchner Herrenmagazins und zeigt einen Trend auf: Die Älteren müssen sich noch lange nicht vor den Jüngeren verstecken.

Einige Zeit wurde ein großes Geheimnis darum gemacht, welcher Star von ‘Gute Zeiten Schlechte Zeiten’ die Hüllen für das Magazin fallen lässt. Im Interview mit RTL gesteht Frank, dass sie sich anfangs gar nicht sicher war, ob sie den mutigen Schritt wagen soll – jetzt ist sie aber froh, dass sie sich getraut hat.

Die extra genommene Drehpause für das Shooting in einem Château in Südfrankreich hat sich auch offenbar gelohnt. “Bisher waren es sehr überraschte, aber positive Reaktionen”, so die attraktive Brünette über das Echo ihrer Schauspiel-Kollegen.

Und auch ihr Ehemann scheint begeistert, wie Frank dem Playboy erzählte: “Er ist begeistert, der Stil gefällt ihm sehr gut.”

Das Motto der Bilderstrecke ist ‘Film noir’, die Aufnahmen entstanden im Garten und Kaminzimmer eines Schlosses. Die Schauspielerin posierte für die Fotos unter anderem mit einem Oldtimer und zeigt, dass Frau auch mit über 40 absolut knackig sein kann. Franke erklärt: “Ich wollte eine Geschichte erzählen mit den Bildern. Als Schauspielerin möchte ich etwas erzählen.”

Fotos: RTL/ Rolf Baumgartner, Wilfried Wulff für Playboy Juni 2014