Donnerstag, 08. Mai 2014, 12:10 Uhr

Katie Price: Doch noch Versöhnung mit Muskelprotz Kieran?

Katie Price verdächtigte Kieran Hayler schon seit Wochen des Fremdgehens.

Die Britin ließ gestern eine vulgäre Flut an Tweets über ihren Ehemann und ihre beste Freundin, Jane Pountney, los, nachdem sie erfahren hatte, dass die beiden sie seit über sieben Monaten betrogen. Bereits vor 16 Monaten hatte Price sich gesorgt, ihr Mann würde sie betrügen, doch als ihre Vermutung nun bestätigt wurde, war die 35-Jährige, die erst kürzlich erfuhr, im sechsten Monat schwanger zu sein, fassungslos.

Ein Bekannter erzählt nun der Zeitung ‘The Sun’: “Katie hatte Bedenken, dass das Feuer erloschen wäre und hatte den Verdacht, dass etwas vor sich geht. Aber als sie Kieran damit konfrontierte, sagte er ihr das immer. Während der letzten Monaten machte Kieran schnippische Kommentare darüber, dass sie sich nicht anstrengen würde. Er beklagte sich, dass sie mit ihm unhöflich und grob umging. Es war offensichtlich, dass die Flitterwochenphase vorüber ist.”

Gestern trafen sich sowohl Price und Hayler als auch das Ehepaar Pountney im Haus der Pountneys, um ein Krisengespräch zu führen. Das ehemalige Boxenluder ist mit Pountney bereits seit ihrem 15. Lebensjahr befreundet. Jane Pountneys Ehemann Derrick sieht die Sachlage jedoch etwas entspannter. Er erzählt: “Es gab keine ‘ausgewachsene’ Affäre, es war vielmehr wie ein betrunkener Kuss. Es liefen hier viele Tränen heute. Aber Katie und Jane haben geredet, sie sind schon so lange befreundet. Es ist jetzt okay zwischen den beiden. Vieles von diesem Drama war ein Sturm im Wasserglas und es müssen vielerlei Missverständnisse geklärt werden. Diese ‘Affäre’ hat nicht stattgefunden, wie sie dargestellt wurde. Ich weiß es schon seit vier Wochen. Wir sind alle vier gute Freunde, aber zwischen Kieran und Jane ging es etwas zu weit.” (Banmg)

Foto: WENN.com