Donnerstag, 08. Mai 2014, 9:07 Uhr

Lothar Matthäus nennt sein viertes Kind Milan

Lothar Matthäus und seine 25-jährige Freundin Anastasia Klimko freuen sich über einen Sohn.

Am Mittwoch hatte das Management des Sportlers eine Anfrage der Nachrichtenagentur dpa noch mit den Worten beantwortet: “Wir sagen dazu nichts.”

Der 53-jährige Fußball-Rekordnationalspieler, u.a. ehemals Profi bei Inter Mailand, hat sein inzwischen viertes Kind Milan genannt und bestätigte damit erste Berichte über die Geburt eines Babys. Matthäus sagte der ‘Bild’-Zeitung dazu: “Wir sind sehr, sehr glücklich. Milan ist unser Wunschkind”.

Die Namenswahl führte unter Fußballfans allerdings schon zu Diskussionen: Milan verbindet man mit dem AC Mailand, während Matthäus von 1988 bis 1992 beim Stadtrivalen Inter spielte. “Milan war der Name, den ich im Kopf hatte. Und einer von zwei Namen, die sich Anastasia überlegt hatte. So haben wir uns geeinigt”, sagte der 53-Jährige zur Namensfindung zusammen mit der Mutter des Sprosses. “Ich habe schon zu ihr gesagt, ‘Wir sollten noch einen Sohn machen’, der heißt dann Inter”, erzählte Matthäus dem Blatt.

Über die neuerliche Vaterschaft des 53-Jährigen hatte die Münchner Illustrierte ‘Bunte’ zuerst berichtet.

Matthäus hat vier Kinder. Zwei Töchter aus der Ehe (1981–1992) mit seiner ersten Ehefrau Sylvia – Alisa (28) und Viola (26) – und Sohn Loris (21) aus der zweiten Ehe (1994–1999) mit Lolita Morena. Der einstige Weltfußballer war vier Mal verheiratet. Im November 2012 wurde bekannt, dass sich Matthäus von seiner letzten Beziehung Joanna Tuczycska getrennt hatte. Über Klimko schrieb Matthäus in seiner Biografie: “Endlich mal eine Frau, die sich nicht nur für Shopping, sondern auch für Kultur und sogar für Fußball interessiert. Mit ihr bin ich so glücklich wie lange nicht.”

Die studierte Soziologin und Finanzberaterin Anastasia lernte Matthäus vor einem Jahr in Moskau kennen. (dpa/KT)

Foto: WENN.com