Donnerstag, 08. Mai 2014, 16:21 Uhr

Moritz Bleibtreu: "Ich trage dieselben Klamotten, die ich mit 19 getragen habe"

Moritz Bleibtreu bleibt seinem Modestil treu.

Der 42-jährige Schauspieler kann nämlich mit der heutigen Mode wenig anfangen. “Ich komme aus einer Zeit, in der Mode immer auch ein Ausdruck von der Haltung zu Dingen war. Jetzt ist alles so wahllos”, sagte er dem Magazin ‘Playboy’.

Heute trage jeder “Palästinensertuch, Irokesenschnitt, Bomberjacke oder Doc Martens, ohne damit irgendetwas sagen zu wollen. Das finde ich ein bisschen schade”. Er selbst habe gar keine Mode-Vorbilder. “Grundsätzlich trage ich dieselben Klamotten, die ich mit 19 getragen habe.”

Mehr zum Thema Moritz Bleibtreu: “Es geht mir nicht darum, die coole Sau zu sein”

Für den Psychothriller ‘Stereo’ (Kinostart: 15. Mai) standen der Schauspieler mit Jürgen Vogel erstmals gemeinsam als Hauptdarsteller vor der Kamera. “Wir haben uns das schon lange gewünscht”, jubelt Bleibtreu im gemeinsamen Exklusiv-Interview mit der Programmzeitschrift ‘TV Movie’. “Wenn mir jemand gesagt hätte, er will das Telefonbuch mit mir und Jürgen verfilmen, hätte ich das gemacht.”

Das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit sei ein starker Genrefilm: “Ein Stück Kino, wie es eher selten in Deutschland gemacht wird.” Auch die Motorradszenen seien “persönliche Handarbeit” – was zur besonderen Herausforderung für Moritz Bleibtreu wurde. “Ich habe nicht mal einen Motorradführerschein”, gesteht der 42-Jährige. “Jürgen musste mir das auf einem Parkplatz erst mal beibringen.” (dpa/KT)

Foto: Uta Konopka/WENN.com