Samstag, 10. Mai 2014, 10:18 Uhr

Chris Brown: Vier Monate Gefängnis

Chris Brown wurde zu 131 Tagen Gefängnis verurteilt.

Der 24-jährige Sänger muss nun über vier Monate hinter Gittern verbringen, nachdem er vor einem Gericht in Los Angeles gestern gestand, dass er vergangenes Jahr gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte, als er in Washington D.C. in eine Schlägerei geriet. Richter James R. Brandlin verurteilte den ‘Grammy’-Gewinner ursprünglich zu 365 Tagen, doch er rechnete Brown auch die 234 Tage an, die dieser bereits im Gefängnis und einer Rehabilitationsklinik verbracht hatte.

Dennoch ist es unklar, wie lange der ‘Loyal’-Interpret tatsächlich in gewahrsam verbringen muss, da er aufgrund derzeit überfüllter Gefängnisse früher wieder rauskommen könnte. ‘TMZ.com’ zufolge muss Brown nicht nur eine Gefängnisstrafe absitzen, sondern sich auch stichprobenartigen Drogentests unterziehen und zu Therapiestunden gehen. Browns gesetzliche Probleme stammen aus dem Jahr 2009, als er seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, tätlich angriff, einer Gefängnisstrafe aber aus dem Weg ging. Aus der Rehabilitationsklinik wurde er im März geworfen, weil er wiederholt gegen deren Auflagen verstoßen hatte. (Bang)

Foto: WENN.com