Samstag, 10. Mai 2014, 17:59 Uhr

Rose Byrne amüsiert sich über ihren Platz auf Worst-Dress-Liste

Rose Byrne amüsiert sich darüber, auf der ‘Worst Dressed’-Liste [Liste der am schlechtesten Gekleideten] zu sein.

Die ‘Bad Neighbors’-Darstellerin fällt meist durch ihren makellosen Look auf, gesteht aber, dass sie es auch mag, mit ihrem Styling zu experimentieren. Kritik an ihren Outfits hört sie genau so gerne wie Komplimente. Sie sagt: “Es ist schwierig, nicht zu billig auszusehen, aber das ist Mode, also sollte es Spaß machen. Ich empfinde es als genauso gut auf der ‘Worst Dressed’-Liste zu sein, wie auf der ‘Best Dressed’-Liste. Du wirst nie jedem gefallen, also ist es das Wichtigste, dir selbst zu gefallen.”

Mehr Looks zum Thema best Dress und worst Dress of the Day gibt’s hier!

Die 34-Jährige wurde durch die US-amerikanische Anwaltsserie ‘Damages – Im Netz der Macht’ bekannt und erhielt von der schonungslosen Fashionkritikerin Kelly Osbourne bei ‘Fashion Police’ Lob für ihren Style. Aktuell ist Byrne neben ‘High School Musical’-Star Zac Efron in ‘Bad Neighbors’ im Kino zu sehen. Sie meint, dass die zahlreichen Oben-ohne-Szenen für den Film essenziell sind. Die Australierin erzählt der Zeitung ‘Metro’ weiter: “Gut, wir hatten alle unsere Shirts ausgezogen – ich, Seth [Rogen] – niemand war sicher. Was ich am meisten mochte, war, dass Zac bereit dazu war über sich selbst als Medienperson zu witzeln und die Eitelkeit seines Charakters erfüllte im Film wirklich seinen Zweck. Wenn du so hart arbeitest, um so gut auszusehen, dann willst du kein Shirt tragen müssen.”