Montag, 12. Mai 2014, 13:15 Uhr

Britney Spears: Wird ihre Show in Las Vegas verlängert?

Popstar Britney Spears ist seit Ende letztem Jahres in ihrer ,Piece Of Me’-Show in Las Vegas zu sehen und hat jetzt ein verlockendes Angebot bekommen.

Mit ihrer Konzertshow in der amerikanischen Spielermetropole ist die 32-Jährige Sängerin sehr erfolgreich und soll planmäßig noch bis zum nächsten Jahr dort auf der Bühne stehen. Offenbar macht die Entertainerin ihren Job aber so gut, dass über eine längere Laufzeit ihrer Show nachgedacht wird. Laut ,New York Daily News’ sei der Veranstalter, das ,Planet Hollywood Resort & Casino’ bereits jetzt schon so zufrieden mit der ,Scream & Shout’-Sängerin, dass dieser ihr ein Vertrag für ein weiteres Jahr angeboten haben.

Mehr zum Thema: Britney Spears fährt auf altmodische Trainingsmethoden ab

Für Britney wäre dies sicherlich ein lukratives Geschäft, schließlich werden ihr 12 Millionen US-Dollar dafür angeboten, dass sie in Las Vegas bleibt. Um sich die volle Summe zu sichern, muss die Popprinzessin jedoch bis Weihnachten 2016 durchhalten – eine lange Zeit. Gary Selesner, der Präsident des berühmten ,Caesars Palace’ sieht für die 32-Jährige allerdings keinen Grund dieses Angebot auszuschlagen: ,,Britney Spears ist ein großer Erfolg für das Unternehmen und ihr Engagement wird verlängert, wenn sie es tun will, und ich sehe keinen Grund, warum sie das nicht tun sollte. Sie füllt diesen Ort jeden Abend aus, sie genießt es und erfreut sich guter Gesundheit.“

Zudem bekomme die Sängerin neben ihrer großzügigen Gage ein luxuriöses Leben in der Metropole geboten. ,,Sie hat ein gutes Leben, kommt im Privatjet. Sie hat eine Villa oben im Caesars und genießt es hier – warum würde sie nicht bleiben wollen?“, heißt weiter vom Präsidenten des Hotels.

Die Sängerin hatte bereits verlauten lassen, dass sie darüber nachdenke ihre Karriere nach ihrer Zeit in Las Vegas zu beenden. Ob Britney Spears dieses verlockende Angebot annimmt, wird sicherlich in naher Zukunft an die Öffentlichkeit dringen. (LT)

Foto: WENN.com