Montag, 12. Mai 2014, 9:23 Uhr

Conchita Wurst: Welt-Karriere und Millionengewinne prophezeit

Conchita Wurst, die bärtige Gewinnerin beim Eurovision Song Contest von Kopenhagen, könnte sehr bald Multimillionärin sein.

Die britische Presse glaubt sogar, dass der 25-jährige Tom Neuwirth, der hinter der Kunstfigur steckt, der größte Gewinner seit dem Erfolg von ABBA 1974 sei und Multimillionen Dollar verdienen könnte.

Über Nacht sei auch das Wiener Unikum zum Superstar geworden, auch Dank 5,3 Millionen Twitter-Meldungen weltweit. Drag-Superstar RuPaul (53) machte bereits seine Aufwartung, um der ersten österreichischen Siegerin seit 46 Jahren zu gratulieren. Sie twitterte: “Congratulations, Mama!”

Mehr zum Thema: Conchita Wurst: Die Königin von Österreich wird bejubelt

Ein Showbiz-Agent sagte dem Londoner ‘Daily Star’: “Mit dem weltweiten Interesse würde ich sagen, dass sie ganz leicht 30 bis 40 Millionen Dollar allein in den kommenden drei Jahren verdienen könnte.” Der neu gewonnene Ruhm sollte schnell durch ein Album und eine Welttournee manifestiert werden. Dem Blatt zufolge gebe es einen regelrechten Kampf von Dokumentarfilmen, um ihre inspirierende” Geschichte” auf die Leinwand zu bringen.

Der britische Top-Produzent David King, der Shows für Elton John und Leona Lewis inszenierte, will Conchita Wurst nach Amerika bringen.

Unterdessen zeigte sich der russische Vize-Regierungschef Dmitri Rogosin via Twitter entsetzt über den Wurst-Sieg. Er postete via Twitter das Ergebnis zeige den “Anhängern einer europäischen Integration, was sie dabei erwartet – ein Mädchen mit Bart”. Der rechts-nationale Russen-Politiker Wladimir Schirinowski malte ein noch viel düsteres Gespenst an die Wand: “Unsere Empörung ist grenzenlos, das ist das Ende Europas”.

Foto: WENN.com