Montag, 12. Mai 2014, 21:30 Uhr

Rapper Cro: Kritik wie die hier kann wehtun

Rapper Cro, der mit bürgerlichen Namen Carlo Waibel heißt, hat gerade seine neue Single ‘Traum’ auf den Markt gebracht und auch sein neues Album ‘Melodie’ steht in den Startlöchern.

Bisher konnte der Rapper 1,7 Millionen Platten verkaufen und die von ihm kreierten Hits wie ‘Easy’ und ‘Whatever’ laufen die Radio-Playlisten rauf und runter. Doch trotz diesem riesigen Erfolg und einer treuen Fangemeinde tut sich der Panda-Maskenträger im Umgang mit Kritik schwer.

Mehr zum Thema: Rapper Cro präsentiert seine Strickmützchen-Maske

Im Gespräch mit der Zeitschrift ‘Neon’ gibt er zu, dass manche negativen Kommentare ihm sehr zusetzen. Er sagte dazu: “Es gibt zwei Arten von Hass. Die eine ist so ‘Meine Oma raopt vil beser als du’, alles grammatikalisch falsch und voller Fehler. Da denk ich: Wer mir so etwas schreibt, ist einfach ein Dummkopf. Dann gibt’s die Art von Kritik, die mit Argumenten kommt: Das wäre kein Rap mehr, was ich mache, nur noch Pop, ich würde das alles nur wegen des Geldes machen. Und alles korrekt geschrieben. Dann tut’s weh.”

Cros aktueller Song ‘Traum’ steht seit dem 9. Mai in den Plattenregalen und ist bereits auf Erfolgskurs. (Bang)

Foto: WENN.com