Dienstag, 13. Mai 2014, 10:07 Uhr

Harry Styles hat sich in Südamerika verliebt

Mädchenschwarm Harry Styles war aufgrund der Welttournee seiner Band ,One Direction‘ einige Tage in Südamerika unterwegs und hat offenbar großen Gefallen an der Region daran gefunden.

Gemeinsam mit seinen Bandkollegen Niall Horan (20), Louis Tomlinson (22), Zayn Malik (21) und Liam Payne (20) verbrachte der 20-Jährige edort inige Tage und gab unter anderem Konzerte in Brasilien und Chile. Ersteres gefiel dem Briten sogar so gut, dass er sich die Inschrift ,Brasil!’ als Tattoo auf seinem Körper verewigte. Diese Liebe geht offenbar buchstäblich unter die Haut.

Vorgestern performte die Boyband ihre letzte Südamerika-Show in Sao Paulo und wird nun einige freie Zeit haben, bevor sie ihre Welttournee in Dublin fortsetzten werden.

Mehr zum Thema: Kreischalarm – Harry Styles öffnet für Fans seine Hose

Für die fünf Jungs heißt es nun Abschied nehmen vom südamerikanischen Charme. Doch bevor sie ihre Konzertshow in Europa fortsetzten, richteten die Mitglieder noch ihren Dank für eine tolle Zeit aus – besonders einer der Musiker scheint gar nicht mehr weg zu wollen. Via Twitter bekundete Harry Styles nämlich seine Anerkennung und Liebe an Südamerika.

,,Südamerika, du warst absolut unglaublich. Ich habe mich in dich verliebt. Hoffentlich sehen wir uns bald wieder”, lautet die Liebeserklärung des Sängers. (LT)

Fotos: Cal Aurand