Dienstag, 13. Mai 2014, 13:35 Uhr

Michael Fassbender verrät: Magneto wird immer skrupelloser

Michael Fassbender sagt, dass Magneto in ‘X-Men: Zukunft ist Vergangenheit’ “skrupelloser als zuvor” ist.

Der Schauspieler ist in dem Superhelden-Film als junger Erik Lensherr zu sehen, der als Magneto gegen die ‘X-Men’-

Helden antritt. Im neuesten Abenteuer der Comicfiguren, in dem die Originalbesetzung auf ihr junges Gegenüber trifft, sieht er sein Alter-Ego viel überzeugter. Gegenüber BANG Showbiz verriet er auf der Europapremiere am Montag (12. Mai) in London: “In diesem Film ist er [Erik] Magneto. Er ist dieses Mal viel stärker in seinen Überzeugungen und Methoden. Er ist viel skrupelloser als zuvor.”

Mehr zum Thema: Michael Fassbender macht bei “Prometheus 2? wieder mit

Magneto übertrumpfte bisher seit Jahrzehnten seinem Erzfeind Professor X, wird aber jetzt durch eine Mutation dazu gezwungen, neue Bündnisse einzugehen. Der 37-Jährige fand Gefallen an der Entwicklung seiner Rolle. “Ich liebe diesen Charakter. Er hatte schon so viel erlebt, bevor ich in seine Schuhe schlüpfte”, erklärte er, “man kann viel mit ihm spielen, er ist sehr komplex. Und ich liebe seine Beziehung zu Professor X.” ‘X-Men: Zukunft ist Vergangenheit’ startet am 22. Mai in den deutschen Kinos. (Bang)

Mehr zum Thema: Starauflauf bei der “X-Men”-Premiere in New York

Fotos: 20th Century Fox