Mittwoch, 14. Mai 2014, 14:56 Uhr

"Harry Potter": Spin-Off kommt im Herbst 2016 in die Kinos

Der erste Teil von ,Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind’, einer Spin-Off-Trilogie zu ,Harry Potter’, wird voraussichtlich im November 2016 in die Kinos kommen.

Fünf Jahre nach dem letzten Film dürfen sich nun alle Fans des Zauberlehrlings diesen Termin dick im Kalender anstreichen. Am 18. November wird ein neuer Film aus der Zaubererwelt von J.K. Rowling (38) den Weg auf die Kinoleinwände finden. Wer sich jetzt allerdings schon auf ein Wiedersehen mit Daniel Radcliffe (24), Rupert Grint (25) und Emma Watson (24) freut, wird leider enttäuscht – ihre Figuren werden in der Geschichte nicht auftauchen.

Mehr zum Thema: Harry Potter”-Autorin J.K.Rowling räumt Fehler ein

,Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind’ handelt nämlich nicht von ,dem Jungen, der überlebt hat’, sondern dreht sich um die Hauptfigur ,Newt Scamander’, der aus den ,Harry Potter’-Büchern bereits als Herausgeber eines Schulbuches bekannt ist. ,,Die Gesetze und Bräuche der versteckten magischen Welt werden jedem, der die ‘Harry Potter’-Bücher gelesen oder die Filme gesehen hat, bekannt vorkommen”, heißt es von Rowling in einem Presseschreiben auf ,Deadline.com’.

Mehr zum Thema: Daniel Radcliffe dachte schon nach zweitem Potter-Film ans Aufhören

Die Darsteller für den neuen Streifen seien allerdings noch nicht gefunden und auch ein Regisseur fehle noch. Das Buch auf dem die Trilogie basieren wird hat die 48-Jährige Autorin zwischen dem vierten und fünften ,Harry Potter’-Band verfasst und wird auch für das Drehbuch der kommenden Filme verantwortlich sein. (LT)

Foto: WENN.com