Mittwoch, 14. Mai 2014, 12:32 Uhr

Solange Knowles war bei Fahrstuhl-Ausraster angeblich betrunken

Solange Knowles war offnbar betrunken, als sie ihren Schwager Jay Z in einem Fahrstuhl angriff.

Die Schwester von Sängerin Beyoncé soll aktuell Probleme in ihrem Privat- als auch Berufsleben haben, die der Auslöser für ihren Ausraster gewesen sein sollen. Auf jetzt veröffentlichten Videoaufnahmen sieht man die 27-Jährige, wie sie auf den Ehemann ihrer Schwester einprügelt. Der Vorfall hatte sich am 5. Mai im Lift eines New Yorker Hotels nach der legendären ‘Met’-Gala ereignet.

Mehr zum Thema: Rastet Solange Knowles öfter mal aus?

Ein Insider berichtet gegenüber der ‘New York Post’: “Klar hatte sie irgendwas genommen auf der Party, sie war betrunken und stand neben sich. Sie betrat mit Jay und Bey den Fahrstuhl, er machte ein Kommentar, was sie nicht mochte und sie schlug einfach zu.” Ein weiterer Augenzeuge fügt hinzu: “Sie war das Mädchen auf der Party, das zu viel getrunken hatte und sich schlecht benahm.” Vergangenes Jahr wurde Solange Knowles der Vertrag mit Jay Z’s Plattenfirma ‘Roc Nation’ gekündigt. Diese sollte sich eigentlich um ihre Karriere als DJane kümmern. Knowles hat jetzt ihre eigene Firma, ‘Saint Records’, was sie angeblich sehr belastet. Ein Vertrauter der Musikerin gibt außerdem preis: “Sie ist mit ihrem Sohn von Brooklyn nach New Orleans gezogen und verbringt trotzdem noch viel Zeit in New York. Dass sie so weit von ihrer Familie weg ist, sorgt für weitere Probleme.” (Bang)

Foto: WENN.com