Donnerstag, 15. Mai 2014, 21:50 Uhr

Nicole Kidman ohne Gatte in Cannes - Neues Botox-Getuschel

Keith Urban hat es das Herz gebrochen, dass er Nicole Kidman nicht beim Filmfestival in Cannes unterstützen konnte.

Der Ehemann der berühmten Schauspielerin gab vergangene Nacht (14. Mai) zu, dass er seine Frau sehr vermisse und sogar ein Foto seiner Liebsten auf seinem Jury-Schreibtisch habe. Der Country-Sänger sitzt aktuell in der Jury der amerikanischen Version von ‘Deutschland sucht den Superstar’ und konnte Kidman daher nicht zu dem Festival begleiten. Urban erklärte: “Meine Frau ist heute beim Filmfestival in Cannes und es bricht mir das Herz, dass ich nicht bei ihr sein kann…”

Mehr zum Thema: Nicole Kidman eröffnet das berühmte Filmfestival in Cannes

Unterstützung durch ihren Mann hätte der zweifachen Mutter womöglich gut getan. Sie stellte ihren neuen Film ‘Grace of Monaco’ auf dem Event vor und, während der Musiker von seiner Frau schwärmte, musste diese in Frankreich ganz schön Kritik einstecken. Ihr neuer Film kam weder bei den Kritikern noch beim Fürsten von Monaco gut an. Neben ihrem blauen Armani-Kleid, zu dem sie Heels von ‘Jimmy Choo’ trug, fiel die Schauspielerin vor allem durch ihr zu straffes Gesicht auf dem roten Teppich auf.

Böse Zungen behaupten, dass die 46-Jährige noch kurz vor ihrem Auftritt zur Botox-Spritze gegriffen haben soll. Auf die Frage, wofür sie sich entscheiden würde – Liebe oder Karriere – antwortete Kidman einem Reporter auf dem roten Teppich: “Ich würde definitiv die Liebe wählen und nicht zweimal darüber nachdenken.” (Bang)