Donnerstag, 15. Mai 2014, 20:07 Uhr

Rihanna spendet 25.000 US-Dollar an die Polizei

Popstar Rihanna spendet 25.000 US-Dollar an das Police Department von Los Angeles. Als Wiedergutmachung?

Die 26-Jährige hatte in der vergangenen Woche bei einem Basketballspiel versehentlich das Handy ihres Sitznachbars, dem Polizeichef Sobroff, fallen lassen sodass der Bildschirm des Mobiltelefons völlig zerstört wurde. Eigentlich wollten die beiden für ein gemeinsamen Schnappschuss posieren, doch das ging allerdings ganz schön in die Hose. Die ,Stay’-Interpretin machte jedoch das Beste aus der Situation und signierte das kaputte Smartphone mit den Worten: ,,Sorry. I love LAPD”.

Mehr zum Thema Rihanna und Drake: Angebliche Trennung

Von der Sängerin gab es allerdings nicht nur eine Entschuldigung inklusive Autogramm, sondern obendrauf noch eine dicke Spende an das Police Department von Los Angeles. Die angekündigten 25.000 US-Dollar sollen demnach an an einen Fond für Kadetten gehen, der den Familien von in Ausübung ihrer Pflicht verstorbenen Polizisten hilft. Zudem versteigert der Polizeichef höchstpersönlich sein kaputtes Handy auf der Auktionsplattform Ebay und wird seinen Erlös ebenfalls spenden. Auf der Verkaufsseite schrieb Sobroff: ,,Rihanna hat angekündigt 25.000 Dollar an die Los Angeles Police Foundation zu spenden, zuzüglich der Erlaubnis, das Selfie-Handy samt Autogramm zu versteigern. Danke, Rihanna! ”

Da hat sich ein unglückliches Missgeschick doch noch zum Guten gewendet. (LT)

Foto: WENN.com