Samstag, 17. Mai 2014, 19:40 Uhr

Conchita Wurst ist heute Thema beim "Wort zum Sonntag"

Die österreichische ESC-Siegerin Conchita Wurst (25) hat es nun auch zum Thema in der ARD-Kirchensendung ‘Das Wort zum Sonntag’ gebracht.

Pastorin Nora Steen aus Hildesheim hat sich Gedanken gemacht: “Wann ist ein Mann ein Mann? Was bedeutet der Sieg von Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest für unser Bild von Mann und Frau?”, fasste die ARD am Freitag in München die Kernfragen der TV-Predigt an diesem Samstag zusammen. “Für die einen ein mutiges Eintreten für Toleranz – für die anderen Sieg des Lasters. Woran sollen wir uns orientieren?”, lautet eine Frage.

Das ‘Wort zum Sonntag’ läuft um 23.35 Uhr. Travestiestar Conchita Wurst hat vor einer Woche für Österreich den ESC gewonnen. Sie hatte mit Abendkleid und Vollbart Aufsehen erregt. Das ‘Wort zum Sonntag’ ist nach der ‘Tagesschau’ die zweitälteste ARD-Sendung.

Mehr zum Thema: Das war eine Woche Wurst-Wahnsinn: Mit Oprah und Gaga geht’s weiter

Gestern Abend strahlte die BBC die Talkshow von Kultmoderator Graham Norton aus, in der Conchita Wurst zu Gast war. Neben ihr saßen hollywoodstar Kirsten Dunst und die britische Schauspielerin Dawn French. Die zeigte sich begeistert: “Man sieht das nicht jeden Tag. Du hast sicher viele Fragen aufgeworfen, aber gleichermaßen bist du auch die Antwort darauf. Das ist so großartig an dir!“

Gefragt nach einem Album, erklärte die 25-jährige Sängerin, dass sie dafür noch ein paar gute Songs bräuchte. Schließölioch wolle sie einen Grammy gewinnen. “Also sollten sie besser gut sein.” (dpa/KT)

Fotos: Conchita Wurst/Paz Stammler Photography