Sonntag, 18. Mai 2014, 19:30 Uhr

Elektronische Frischware aus Schweden: Tove Lo mit neuer EP

Lorde liebt sie, die US-‘Vogue’ liebt sie auch schon: Tove Lo aus Schweden veröffentlicht jetzt ihre EP ‘Truth Serum’ inkl. der Hitsingle ‘Habits’.

Tove Lo aus Stockholm überzeugt mit Elektropop voller lyrischer Ehrlichkeit und Rauheit, die einfach unter die Haut und ins Herz geht. Tove Los Songwriter-Talent stellt sie auf ihrer ausgezeichnete Debüt-EP mit dem vielsagenden Titel „Truth Serum“ unter Beweis.

Im Zentrum der EP steht „Habits“, das in unzähligen Blogs so gehypt wurde, dass es nicht nur zu einem Deal mit Universal Music führte, sondern auch die Aufmerksamkeit des allseits respektierten Pop-Labels Neon Gold erregte, das in Amerika nun eine spezielle limitierte Ausgabe von Truth Serum auf Vinyl veröffentlicht und Tove Lo bei seinem Showcase des SXSW auftreten lässt.

Unverblümt, ungezügelt und voll gepackt mit Pop-Hooklines, die sich in den Himmel aufschwingen – auch der Rest von „Truth Serum“ folgt dem Vorbild von „Habits“. Vom glatten Elektro-Puls des geradezu lächerlich eingängigen „Not On Drugs“ über das von Jungle und Drum ‘n’ Bass beeinflusste „Paradise“ bis hin zur erschütternden Melancholie des musikalisch euphorischen „Over“ ist dies eine Sammlung, die nicht nur ein spannendes neues Talent präsentiert, sondern auch neue Maßstäbe für emotionale Popmusik setzt.

Mit „Out Of Mind“ schließt die EP mit einem Song, der über ein Geflecht aus zischenden Synthie-Klängen dahinrauscht, während Lo trotzig eine Beziehung seziert. Der Track ist ein weiteres Beispiel für Tove Los größte Stärke: die Fähigkeit, emotionale Ehrlichkeit in die Art von Song zu verpacken, bei der man am liebsten mit einem Drink in der Hand durchs Zimmer hüpfen und seine Gefühle mit einem breiten Grinsen im Gesicht und Tränen in den Augen hinaussingen möchte.

Foto: Universal Music