Dienstag, 20. Mai 2014, 8:56 Uhr

Briten-Charts: Michael Jackson schafft es auf Platz 1

‘Xscape’, das zweite posthum veröffentlichte Album von Michael Jackson, hat sich an die Spitze der britischen Charts gesetzt und verkaufte sich damit deutlich besser als ‘Michael’, das im Jahr 2010 nur Platz 4 erreichte.

Einer der insgesamt neun neuen Songs wurde am Sonntag (18. Mai) im Rahmen der ‘Billboard Music Awards’ von einem Michael-Jackson-Hologramm performt. Das digitale Bild des 2009 verstorbenen Sängers tanzte in einem goldenen Jackett, weißem T-Shirt und roten Hosen zu seinem neuen Song ‘Slave to the Rhythm’.

Mehr zum Thema: Arbeit an Jacksons Album war hart – neues Video ‘Love Never Felt So Good’

Der Regisseur der Show und Produzent Larry Klein erklärte: “Ihr habt die Magie von Michael Jackson gesehen, wie sie wäre, wenn er selbst performen würde.” Fünf Monate Planung waren für den spektakulären Auftritt nötig. In Deutschland ist ‘Xscape’ seit dem 9. Mai erhältlich und steigt am kommenden Freitag (23. Mai) auf Platz 2 der deutschen Album-Charts ein.

Als Produzent wurde L.A. Reid engagiert, der in Zusammenarbeit mit Timbaland und anderen Produzenten neue Sound-Designs für die alten Michael-Jackson-Demos entwickelte. (Bang)

Fotos: SonyMusic