Dienstag, 20. Mai 2014, 18:28 Uhr

Strahlemann Schweighöfer endlich mal als Bad-Boy im Kino

Matthias Schweighöfer (33) hat ein neues Filmprojekt in der Mache.

Die Dreharbeiten für den noch unbekannten Streifen sollen im Herbst beginnen und der Frauenschwarm wird in seiner Rolle eine ganz andere Seite von sich präsentieren. Im Interview mit dem ‘Berliner Kurier‘ verrät er: “Den Titel kann ich noch nicht verraten. Nur so viel: Ich spiele ein richtiges Arschloch!”

Mehr zum Thema: Matthias Schweighöfer bald als Tatort-Kommissar?

Schweighöfer habe habe, wie jeder andere auch, seine “ernsten Phasen und kann auch mal laut werden. Ich bin ja nicht immer nur nett. In jedem steckt ein bisschen Arschloch. Muss auch sein. Spaß beiseite: Ich habe Lust, mal wieder was anderes zu spielen.” Dafür hat er mit seinen romantischen Komödien schon viel zu lange den Stempel als sympathischer Zeitgenosse inne.

Außerdem scheint der 33-Jährige ein liebender Familienvater zu sein. Er hat einen Sohn, der im Februar zur Welt kam und die vierjährige Tochter Greta. Erst zu deren Geburtstag am 1. Mai verriet er seinen Facebook-Fans, wie stolz er auf die Kleine sei. Auch an seinem eigenen Geburtstag im März bezog er Greta mit ein und postete ein Video, in dem er sich zusammen mit seiner Tochter ein Ständchen sang.

Übrigens: Zu den ‘Tatort’-Gerüchten sagte Matthias Schweighöfer gegenüber Radio Energy: “Ich kann es jetzt bestätigen, hier live im Radio.
Ich spiele im neuen Tatort zehn Rollen, ich spiele alle Frauen und alle Männer. Nein, ehrlich, da wisst ihr mehr als ich. Das Gerücht ist falsch. Welcher Tatort-Kommissar eigentlich, für was? Welche Stadt?“

Foto: WENN.com